Cädric Zesiger (VfL Wolfsburg) and Christoph Baumgartner (RB Leipzig)
Bildrechte: IMAGO / eu-images

Fußball | Bundesliga Nach Pokalschlappe - RB Leipzig patzt auch in der Liga beim VfL Wolfsburg

12. Spieltag

25. November 2023, 17:40 Uhr

Nach der Pokalpleite in Wolfsburg Ende Oktober wollte es RB Leipzig am Samstag (25.11.) in der Liga besser machen. Doch daraus wurde nichts - zumindest ergebnistechnisch.

RB Leipzig hat zum zweiten Mal innerhalb von vier Wochen gegen den kriselnden VfL Wolfsburg verloren. Genau 25 Tage nach dem Aus im DFB-Pokal unterlag die Mannschaft von Marco Rose am Samstag (25.11.) mit 1:2 (0:1) in der Volkswagen-Arena. Der Pokal-Titelverteidiger fiel dadurch in der Bundesliga wieder aus den Champions-League-Plätzen heraus.

Auch am Samstag ging der VfL früh in Führung - Torjäger Jonas Wind knipste zum 1:0 (9.). Den Ausgleich erzielte Yussuf Poulsen (52.). Danach hatte RB alles im Griff, kassierte aber den 1:2-Nackenschlag durch den Brasilianer Rogerio (66.).

Mohamed Simakan (RB Leipzig)
RB hatte viele Chancen, erzielte aber nur ein Tor. Bildrechte: IMAGO / eu-images

RB wollte Besserung - ohne Erfolg

"Wir haben am Samstag die Chance, es besser und anders zu machen", hatte RB-Trainer Rose vor der Partie in Anspielung auf die 0:1-Pokalniederlage an selber Stelle gesagt. Doch sein Team begann fahrig. Zunächst lud David Raum den Gegner mit einem katastrophalen Pass zur ersten guten Chance durch Mattias Svanberg ein, wenig später ermöglichte ein weiterer Patzer die Wolfsburger Führung. Angreifer Wind drückte einen Kopfball eigentlich nur semigefährlich in Richtung RB-Tor. Doch dem vergangene Woche erstmals für die Nationalmannschaft nominierten Janis Blaswich, der gegen Svanberg noch stark pariert hatte, glitt der Ball durch die Finger und hinter die Linie.

Ohne den verletzten Timo Werner (Adduktoren) waren die Leipziger im 250. Bundesliga-Spiel ihrer Vereinsgeschichte um eine schnelle Antwort bemüht - der umtriebige Lois Openda scheiterte aus spitzem Winkel ebenso an Koen Casteels wie Poulsen drei Minuten später per Kopf (17.). 

Maxence Lacroix (4, Wolfsburg), Lois Openda (17, RB Leipzig) und Torwart Koen Casteels (1, Wolfsburg)
Openda war sehr aktiv, konnte Casteels aber auch nicht entscheidend überwinden. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche

Kein Strafstoß sondern Gelb für Openda

Mit schnellem Kombinationsfußball drückten die nun dominanten Gäste den VfL zunehmend in die eigene Hälfte, doch der starke Casteels hielt trotz weiterer RB-Chancen bis zur Pause die Null - auch weil Schiedsrichter Robert Hartmann einen Foulelfmeter nach Sichtung der Videobilder berechtigterweise zurücknahm und Openda für eine Schwalbe die Gelbe Karte zeigte (33.).

In Hälfte zwei belohnten sich die Leipziger schließlich für ihre Offensivfreude. Openda bediente Poulsen mustergültig, der bei seinem Debüt als RB-Kapitän zum Ausgleich einschob. In einer nun hitzigen Partie blieben die Leipziger auf dem Gastpedal, doch den Treffer erzielten die Gastgeber. Aus dem Nichts kombinierte sich der VfL ansehnlich nach vorne, wo Rogerio die Vorarbeit von Wind mit einem strammen Schuss ins rechte Eck vollendete. 

Tor für Wolfsburg. Im Bild v.l.: Torwart Janis Blaswich (21, RB Leipzig), Benjamin Henrichs (39, RB Leipzig) und Torschütze Jonas Wind (23, Wolfsburg).
Wind (re.) erzielte ein Tor selbst, und legte das zweite auf. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche

Stimmen zum Spiel

Wolfsburg - RB Leipzig 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Sa 25.11.2023 18:28Uhr 02:50 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-wolfsburg-rb-leipzig-rose-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Wolfsburg - RB Leipzig 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 25.11.2023 18:27Uhr 01:49 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-wolfsburg-rb-leipzig-kovac-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Wolfsburg - RB Leipzig 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 25.11.2023 18:23Uhr 02:03 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-wolfsburg-rb-leipzig-poulsen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video


ten/dpa/sid

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

RB Leipzig vs. SC Freiburg Fußball Bundesliga 11. Spieltag - Trainer Marco Rose Pressekonferenz
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
RB-Spielerin läuft auf Gegenerin am Ball zu.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (53)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 26. November 2023 | 12:15 Uhr

39 Kommentare

Maza vor 12 Wochen

In Bezug auf deinen ersten Satz: Versuch mal einen Anfang zu machen.....und lass DEIN ständig "blödes herumschreiben" einfach mal außen vor!! Glaub mir,da ist uns ALLEN schon sehr viel geholfen!!

SitBull vor 12 Wochen

Pech gehabt. Spiel von RB hat mir trotzdem gefallen. Schön, dass Dienstag es schon wieder weitergeht. Viel Spaß den Unterstützern vor Ort. Mein Urlaub leider schon alle. Champions League ist schon zeitraubend. Sieht auch nicht so aus, dass nächstes Jahr mal Pause ist.

SitBull vor 12 Wochen

Lieber einmal blöde aussehen als ständig blöde herumschreiben. Gibt sich dies, wenn die Rot-Weißen aus dem Westen von L.E. endlich da spielen, wo sie auch ein wenig mehr gewinnen? Gönne ich ihnen. Das Schöne am Fußball ist ja immer, dass jeder seine ihm angemessene Spielstufe findet, zumindest bis zur Stadtliga.

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga