RB Leipzig vs. Real Madrid - Champions League - Tor Madrid 0:1 Brahim Diaz
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Fußball | Champions League RB Leipzig: Hadern, Lob und Hoffnung nach der bitteren Pleite gegen Real Madrid

Achtelfinal-Hinspiel

14. Februar 2024, 09:16 Uhr

Eine folgenschwere Schiri-Fehlentscheidung, ausgelassene Chancen sowie ein Geniestreich von Brahim Diaz haben RB Leipzig eine bittere Hinspiel-Pleite gegen Real Madrid eingebrockt. Dennoch ist das Viertelfinale in der Champions League längst nicht abgeschrieben.

Ein Tor nach 97 Sekunden im Achtelfinale der Champions League, Traumstart gegen Rekordtitelträger Real Madrid – doch der Treffer von Angreifer Benjamin Sesko für RB Leipzig zählte nicht. Zum großen Unverständnis von RB-Sportdirektor Rouven Schröder. "Ich weiß nicht, was wir verbrochen haben, dass wir das Tor nicht bekommen, das war eine Fehlentscheidung. Es wäre mit dem 1:0 ein ganz anderes Spiel geworden", schimpfte der 48-Jährige. 

RB Leipzig vs. Real Madrid - Cahmpions League - Abseitstor Sesko
Benjamin Sesko köpft RB Leipzig gegen Real Madrid nach 97 Sekunden in Führung – doch Schiri Irfan Peljto sollte den Treffer nicht geben. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Toni Kroos: "Ja, was soll ich sagen? War ein Tor!"

Das Schiedsrichter-Gespann aus Bosnien-Herzegowina um Irfan Peljto entschied in der Szene auf Abseits und wurde auch von Video-Schiedsrichter Pol van Boekel aus den Niederlanden nicht korrigiert. Dabei stand Sesko bei seinem Kopfball nicht im Abseits – und Benjamin Henrichs im Rücken von Torwart Andrij Lunin war unbeteiligt. "Ja, was soll ich sagen? Der Torwart erreicht niemals den Ball. War ein Tor, hätte man geben müssen. Da komm' ich jetzt nicht raus, da finde ich keine Argumente dagegen", gestand Real-Routinier Toni Kross fast schon entschuldigend im Anschlussinterview bei Prime Video.

Marco Rose 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Das aberkannte Leipziger Tor in der 2. Spielminute gegen Real Madrid war Thema in der Pressekonferenz.

Mi 14.02.2024 01:58Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-798082.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

RB-Cheftrainer Marco Rose meinte nach der bitteren 0:1-Niederlage entgeistert: "Keine Ahnung, was gepfiffen wurde, es war kein Abseits, es war kein Foul." Rose wollte dennoch "auf gar keinen Fall hier eine Schiedsrichter-Story draus machen". Wichtig sei ihm viel mehr die Einsicht: "Wenn er sich es anguckt, dann gesteht er sich den Fehler ein. Wenn er es macht, dann bin ich auch fein damit. Ich mache auch Fehler, manchmal zwei, drei am Tag. Wichtig ist, das man dazu steht."

RB Leipzig vs. Real Madrid - Champions League - Tor Madrid 0:1 Brahim Diaz
Dem machtlosen RB-Keeper Peter Gulacsi bleibt nichts anderes übrig, als staunend hinter Brahim Diaz' Traumschuss hinterherzuschauen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Rose lobt sein Team und staunt über Diaz

Der 47-Jährige lobte vielmehr das starke Auftreten seiner Mannschaft – und das "Traumtor" von Brahim Díaz für Real kurz nach Wiederanpfiff in der 48. Minute. "Er macht es wunderbar, so ein Tor muss man dann auch akzeptieren", sagte der Leipziger. Der gebürtige Greifswalder Kroos sekundierte: "So eine Einzelaktion entscheidet heute das Spiel."

Diaz, der für den verletzten Schlüsselspieler Jude Bellingham in Carlo Ancelottis Startelf stand, schüttelte dabei zunächst mit einem phänomenalen Dribbling David Raum, Xavi und Xaver Schlager ab, ehe er den Ball dann aus 16 Metern mit links ins linke obere Eck streichelte. "Wir haben ihn sogar versucht zu foulen, aber er ist auf den Beinen geblieben und schießt ihn dann so ins Kreuzeck rein", blieb auch dem machtlosen RB-Keeper Peter Gulacsi nachher nur ein anerkennendes Staunen. Trotzdem wusste auch Toni Kroos: "Es hätte in beide Richtungen gehen können, tendenzeniell in der ersten Halbzeit eher in die Leipzig-Richtung."

Peter Gulacsi 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sesko hat wiederholt die Führung auf dem Fuß

Allein Benjamin Sesko hätte das ausverkaufte Stadion auch nach seinem aberkannten Treffer wiederholt zur Ekstase bringen können: Der auffällige slowenische Nationalspieler brachte jedoch Xavis feinen Chipball im Fünfmeterraum nicht unter Kontrolle (3.) und kam in der Folge – jeweils durch Dani Olmo in Szene gesetzt – nicht am starken Lunin vorbei (10.), traf nur das Außennetz (21.) bzw. wurde im letzten Moment von Aurelien Tchouameni abgegrätscht (42.). Die besten Ausgleichsgelegenheiten nach dem Rückstand hatten Olmo und abermals Sesko (51.) sowie Joker Amadou Haidara und Xavi. Die beiden Letztgenannten zwangen Keeper Lunin mit tückischen Volley-Bogenlampen zu guten Paraden (72./81.).

Xaver Schlager 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Xaver Schlager sprach nach dem 0:1 gegen Real Madrid über die Chancen im Rückspiel.

Mi 14.02.2024 01:38Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-798078.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Ancelotti: "RB ist eine Mannschaft, wo man leiden muss"

Nicht zuletzt aufgrund der couragierten und ebenbürtigen Leistungen haben die RB-Akteure den Einzug ins Viertelfinale noch längst nicht abgehakt. "Natürlich wissen wir, dass Real eine richtig gute K.o.-Mannschaft ist, die auf Ergebnis spielen kann. Das haben sie heute gezeigt. Aber warum sollen wir da nicht gewinnen?", betonte Mittelfeldabräumer Schlager.

Sein Coach Marco Rose kündigte für das Rückspiel am 6. März im Santiago Bernabéu Stadium. "Wir fahren dahin, um auch als Mannschaft den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen. Wir wollen uns auf jeden Fall zeigen und der bestmögliche, schwierigste Gegner sein." Und genauso erwartet Roses Gegenüber Ancelotti dort alles, nur keinen Selbstläufer. "Wir haben jetzt einen kleinen Vorteil und können dann auf unser Stadion", sagte der 64-Jährige, aber "wir müssen aufpassen im Rückspiel. RB Leipzig ist eine Mannschaft, wo man leiden muss."


dpa/mhe

Videos zu den Pokal-Wettbewerben

Florian Kästner, Trainer FC Carl Zeiss Jena Frauen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Marco Rose
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Das aberkannte Leipziger Tor in der 2. Spielminute gegen Real Madrid war Thema in der Pressekonferenz.

Mi 14.02.2024 01:58Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-798082.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (28)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. Februar 2024 | 19:30 Uhr

47 Kommentare

Voice vor 9 Wochen

@Sitbull

Es ist wohl bei Einigen hier dieses "Ich lehne das Konstrukt ab, und ich liebe es, das hier zu zeigen, weil ein Klientel mir dafür applaudiert und ich das andere Klientel schön provozieren und madig machen kann."

Was Einem das gibt, wird mir ewig verborgen bleiben. Stattdessen könnte man Ausflüge mit seinen Liebsten machen, selber Sport treiben oder tollen Hobbies nachgehen.

SitBull vor 9 Wochen

Wer es nicht mit RB hält aber mit RB nicht unerheblich viel Zeit verbringt, hat sein wahres Leben im Griff? Leben ist kurz und man sollte jede Sekunde sinnvoll nutzen. In der Zeit, wo man seinen Ausguss hier rein schreibt, sollte man lieber der Familie, Freunden oder Mopeds widmen. Wäre dies nicht eine Idee?

Maza vor 9 Wochen

Ihr zwei seid ein "super Team". Respekt!! Bloß meistens ist es so, dass solche
"Supertypen",wie ihr es ohne Zweifel seid, im wahren Leben nicht viel gebacken bekommen...
Alles Gute für euch!!!