Fußball | "Volltreffer der Woche" Samuel Biek holt den nächsten Wochensieg für Rot-Weiß Erfurt

Mit vier Punkten aus zwei Partien und sehenswerten Toren ist Rot-Weiß Erfurt die Rückkehr in die Regionalliga geglückt. Beim jüngsten Kantersieg gegen Lichtenberg stach vor allem ein 30-Meter-Strich von Samuel Biek heraus, der seinem Verein erneut den "Volltreffer der Woche" bescherte.

Samuel Biek  (Erfurt) erzielt das Tor zum 1:0, Torwart Niklas Wollert (Lichtenberg) machtlos 1 min
Bildrechte: Karina Hessland-Wissel

Mit einem eindrucksvollen Ausrufezeichen hat sich der FC Rot-Weiß Erfurt endgültig in der Regionalliga zurückgemeldet: Keine Viertelstunde war im heimischen Steigerwaldstadion gegen den SV Lichtenberg gespielt, als sich Mittelfeldmann Samuel Biek aus mehr als 30 Metern ein Herz fasste und den Ball unhaltbar ins linke Eck drosch. Berauscht von diesem 1:0-Führungstreffer dominierte RWE die Berliner in der Folge nach Belieben und siegte mit 5:0.

Mehr als 50 Prozent der Stimmen für Biek

Auch in der Wahl zum "Volltreffer der Woche" konnte Bieks Treffer überzeugen. Im "Thüringenduell" mit Carl Zeiss Jenas Marcel Hoppe vereinte Biek 54 Prozent der Stimmen (3.752) hinter sich. Für Hoppes feinen Heber beim Kantersieg gegen Tennis Borussia Berlin votierten 41 Prozent (2.853 Stimmen) der User. Timo Werner landete mit seinem Comeback-Tor für RB Leipzig gegen den 1. FC Köln mit 5 Prozent (364 Stimmen) abgeschlagen auf Rang drei.

Für Erfurt ist es bereits der zweite Wochensieg hintereinander. Zuvor hatte sich Simon Noah Roscher die Wochenkrone gesichert.

So haben Sie abgestimmt

Die Abstimmung lief bis Donnerstag, 18. August, 10:00 Uhr.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um elf | 18. August 2022 | 11:00 Uhr