Unwetterwarnungen für Mitteldeutschland

Unwetterwarnungen für Mitteldeutschland

Legende

Keine Warnungen Vorabinformation Unwetter Wetterwarnungen (Stufe 1) Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2) Unwetterwarnungen (Stufe 3) Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4) Hitzewarnung UV-Warnung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) informiert laufend über die Warnsituation in Deutschland. Regionale Warnungen werden sehr kurzfristig herausgegeben, um möglichst genau sein zu können. Wenn Sie einen Punkt auf der Karte auswählen, werden Ihnen die entsprechenden Warnungen angezeigt.

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 02.04.2020, 09:33 Uhr

Von Norden Wolken, am Freitag etwas Regen, nachts im Bergland Frost.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 03.04.2020, 09 Uhr:

Das bisher wetterbestimmende Hoch schwächt sich ab. Dadurch können schwach ausgeprägte Fronten eines Tiefs über Skandinavien auf Sachsen übergreifen.

FROST: In der Nacht zum Freitag im Bergland leichter Frost bis -2 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Thomas Hain

WARNLAGEBERICHT für Sachsen-Anhalt

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 02.04.2020, 09:33 Uhr

Viele Wolken, nur etwas Regen, Brocken Sturm.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 03.04.2020, 09 Uhr:

Das bisher wetterbestimmende Hoch schwächt sich ab. Dadurch können schwach ausgeprägte Fronten eines Tiefs über Skandinavien auf Sachsen-Anhalt übergreifen.

STURM: Ab heute Abend bis zum Freitagvormittag auf dem Brocken Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9) aus westlichen Richtungen.

Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Thomas Hain

WARNLAGEBERICHT für Thüringen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 02.04.2020, 09:33 Uhr

Von Norden her Wolken, am Freitag etwas Regen, nachts im Bergland Frost.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 03.04.2020, 09 Uhr:

Das bisher wetterbestimmende Hoch schwächt sich ab. Dadurch können schwach ausgeprägte Fronten eines Tiefs über Skandinavien auf Thüringen übergreifen.

FROST: In der Nacht zum Freitag im Bergland leichter Frost bis -2 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Thomas Hain