Unwetterwarnungen für Mitteldeutschland

Unwetterwarnungen für Mitteldeutschland

Legende

Keine Warnungen Vorabinformation Unwetter Wetterwarnungen (Stufe 1) Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2) Unwetterwarnungen (Stufe 3) Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4) Hitzewarnung UV-Warnung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) informiert laufend über die Warnsituation in Deutschland. Regionale Warnungen werden sehr kurzfristig herausgegeben, um möglichst genau sein zu können. Wenn Sie einen Punkt auf der Karte auswählen, werden Ihnen die entsprechenden Warnungen angezeigt.

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 20.08.2018, 13:33 Uhr

Bewölkt, aber trocken.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 21.08.2018, 13 Uhr:

Während der Norden Sachsens heute von einem wenig wetteraktivem Tiefausläufer über Norddeutschland beeinflusst wird, überwiegt ansonsten störungsfreies Hochdruckwetter.

Es werden keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet.

WARNLAGEBERICHT für Sachsen-Anhalt

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 20.08.2018, 13:33 Uhr

Viele Wolken, nur in der Altmark etwas Regen, sonst weitgehend trocken.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 21.08.2018, 13 Uhr:

Während Sachsen-Anhalt heute von einem wenig wetteraktivem Tiefausläufer beeinflusst wird, verstärkt sich nachts und am Dienstag wieder der Hochdruckeinfluss.

Es werden keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet.

WARNLAGEBERICHT für Thüringen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 20.08.2018, 13:33 Uhr

Viele Wolken, aber weitgehend trocken.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 21.08.2018, 13 Uhr:

Während Thüringen heute von einem wenig wetteraktivem Tiefausläufer über Norddeutschland beeinflusst wird, verstärkt sich nachts und am Dienstag wieder der Hochdruckeinfluss.

Es werden keine warnrelevanten Wettererscheinungen erwartet.