Mars-Mission NASA-Helikopter: Erstflug auf dem Mars erneut verschoben

Der Erst-Flug des Mars-Helikopters "Ingenuity" (Einfallsreichtum) ist erneut verschoben worden. Frühestens in der kommenden Woche wird Ingenuity abheben, so die NASA. Der Helikopter braucht neue Software.

Helikopter Ingenuity auf dem Mars
Ingenuity ist bereit. Seit dem 7. April sind die Rotorblätter des Mars-Helikopters entriegelt und können sich für die Tests drehen. Bildrechte: NASA/JPL-Caltech/ASU

Das Warten auf den ersten Helikopter-Flug auf einem anderen Planeten geht weiter. Wie die NASA und das für den Hubschrauber Ingenuity zuständige Jet Propulsion Laboratory (JPL) mitteilten, wird der für heute (14.4.) vorgesehen erste Testflug frühestens in der kommenden Woche stattfinden. Der genaue Zeitplan wird laut NASA laufend aktualisiert und ist auf der Webseite des Hubschraubers verfügbar.

Bei den Testversuchen zu Ostern hatte es einen Abbruch gegeben, als die Software versuchte, den Flugcomputer vom Modus "Vor dem Flug" in den Modus "Flug" zu wechseln. Das Ingenuity-Team hat das Softwareproblem inzwischen gefunden. Geringfügige Änderungen und Neuinstallationen der Flugsteuerungssoftware sind nach Angaben der Ingenieure der beste Weg, es zu beheben. Dieses Software-Update ändert laut JPL den Prozess, mit dem die beiden Flugsteuerungen der gegenläufigen Rotoren gestartet werden, sodass die Hardware und Software sicher in den Flugzustand übergehen können.

Mars-Helikopter 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Softwareentwicklung selbst geht schnell, so das Team. Allerdings nimmt das Hochladen, Booten und Testen der Software viel Zeit in Anspruch. Daher kann das JPL auch keinen exakten Termin für den ersten Testflug angeben. Dabei soll Ingenuity in bis zu drei Meter Höhe steigen und mindestens 30 Sekunden schweben. Danach sind längere und weitere Flüge geplant. Insgesamt soll die Helikopter-Mission 30 Marstage dauern. Dann soll Ingenuity landen und der Rover Perserverance wird weiterfahren, um seine wissenschaftliche Mission fortzusetzen. Der Hubschrauber war an Bord des Rovers im Februar auf dem Mars gelandet.

gp

0 Kommentare

Panoramaaufnahme 1 min
Bildrechte: NASA

NASA-Rover Perseverance hat am 21. Februar 2021 über 140 aufgenommen, die das Panorama um seinen Satndort im Jezero-Krater zeigen. Der Zoom zeigt, wie scharf die Aufnahmen sind.

Do 25.02.2021 15:19Uhr 01:00 min

https://www.mdr.de/wissen/videos/aktuell/mars-panorama-rover-perseverance100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video