Diese drei Vogelarten sind nicht nur die besten Singvögel, sondern auch besonders gute und intelligente Problemlöser: Stare, Blauhäher und Katzenspottdrossel (v.l.n.r.).
Diese drei Vogelarten sind nicht nur die besten Singvögel, sondern auch besonders gute und intelligente Problemlöser: Stare, Blauhäher und Katzenspottdrossel (v.l.n.r.). Bildrechte: MDR, Pixabay

Wissen News Die intelligentesten Vögel sind die besten Sänger

20. September 2023, 15:15 Uhr

Es gibt einen Zusammenhang zwischen Intelligenz und Gesangskunst – zumindest bei Vögeln. Ein Forschungsteam hat den Zusammenhang zwischen Intelligenz und Gesangskunst untersucht. Drei Vogelarten stechen dabei besonders heraus.

Laut einer Hypothese seien nur die intelligentesten Tiere zu komplexen vokalem Lernen fähig. Demnach müssten solche Tiere auch bei kognitiven Aufgaben besser abschneiden. Zum ersten Mal hat sich ein Forschungsteam mit dieser Fragestellung auseinandergesetzt und konnte zumindest bei den gefiederten Tieren in ihrer im Science-Fachmagazin veröffentlichen Studie zeigen: Die besten Singvögel sind auch die intelligentesten Individuen ihrer Art.

Das Forschungsteam wollte herausfinden, wie viele Lieder und Rufe ein Singvogel in seinem Repertoire hat und ob er über sein ganzes Leben hinweg neue Lieder und Rufe erlernen kann. Zudem wollte das Team wissen, ob seine geflügelten Probanden auch andere Arten nachahmen können. Dafür haben sie Hunderte von Wildvögeln aus 21 Arten in einem 1.200 Hektar großen Schutzgebiet (in Nebelnetzen im Rockefeller University Field Research Center) erforscht. 

Drei Vogelarten stechen in ihrer Gesangskunst und ihrem Intellekt heraus

Stare, Blauhäher und Katzenspottdrossel gehörten zu den Spitzenreitern bei den vokalen Lernfähigkeiten. Das waren auch die einzigen Vogelarten, die andere Arten imitieren konnten. Anschließend folgten kognitive Tests an 214 Vögeln aus 23 Arten. Die zwei zusätzlichen Arten wurden im Labor gezüchtet. Dann testeten sie, wie die Vögel Probleme lösten: Um an Futter zu kommen, sollten sie einen Deckel entfernen, eine Folie durchstechen oder einen Stock ziehen. 

"Stare, Blauhäher und Katzenvögel waren nicht nur die fortschrittlichsten Gesangslerner, sondern auch die geschicktesten Rätsellöser, und je besser ein Vogel darin war, Hindernisse zu umgehen, um eine Leckerei zu ergattern, desto komplexer war seine Gesangslernfähigkeit", so die Forschenden.

Das Forschungsteam wollte wissen, wie lange die Vögel brauchen, um eine Barriere zu umgehen – ohne gegen sie zu stoßen – und in einem weiteren Test haben sie getestet, ob der Proband eine bestimmte Farbe mit einer Futterbelohnung assoziieren konnte. Zudem wechselten sie die Farbe und haben beobachtet, wie lange der untersuchte Vogel braucht, um sich dies dauerhaft zu merken. 

Links/Studien

(pk)

1 Kommentar

Uborner vor 43 Wochen

Und wie ist das jetzt mit den Rabenvögeln? Sie gelten ja als besonders klug aber ihr Gesang ist nicht so besonders melodisch.