Ostern 2024: Eine Frau genießt auf einer Wiese das frühsommerliche Wetter.
Bildrechte: IMAGO/Bernd März

Klimawandel Frühsommerliches Osterwochenende besiegelt wärmsten März aller Zeiten

02. April 2024, 14:14 Uhr

Bei bis zu 25 Grad am Osterwochenende war es schon zu erahnen: Der März 2024 tat es dem Februar gleich und ging als wärmster solcher Monat seit Beginn der Datenerfassung 1881 in die Wetteraufzeichnungen ein.

Mann mit Brille und Kopfhörern vor einem Mikrofon
Bildrechte: Robert Rönsch

Warme Ostern gibt es hin und wieder mal, aber normalerweise eher dann, wenn die Feiertage recht weit im April liegen. 2024 gehörten Ostersamstag und -sonntag aber noch zum März. Und sie hatten es in sich. Mitteldeutscher Spitzenreiter bei der Höchsttemperatur war das sächsische Klitzschen bei Torgau mit 24,9 Grad am Samstag. Im Schatten wohlgemerkt. Im März wohlgemerkt.

Überhaupt gab es im diesjährigen März aber nur sehr wenige und kurze Phasen, die vergleichsweise kühl waren. Nur dreimal im Monatsverlauf lagen die Durchschnittstemperaturen für einen oder zwei Tage unter dem langjährigen Mittel, also dem, was zwischen 1991 und 2020 "normal" war. Ansonsten war der März 2024 fast durchgehend deutlich "zu warm".

März 2024: Wärmster März seit Beginn der Datenerfassung

Durch sein extrem warmes Ende knackte der vergangene Monat auch den Allzeit-Rekord für ganz Deutschland recht deutlich. Der stammte aus dem Jahr 2017 und lag bei 7,20 Grad. Die neue März-Höchstmarke beträgt nun 7,48 Grad.

Die Märzwärme war dabei ein deutschlandweites Phänomen. Auch in den meisten einzelnen Bundesländern war es der wärmste März aller Zeiten. Und wenn nicht, dann zumindest der Zweitwärmste. In Sachsen-Anhalt war der März 1938 mal ein wenig wärmer, und in einigen Ländern im Südwesten der Republik hat der März 2017 noch knapp die Nase vorn.

Vor dem März hatte auch der Februar 2024 einen neuen Temperaturrekord aufgestellt und den ehemaligen Höchstwert aus dem Jahr 1990 weit übertroffen. Damit stammten bereits alle Rekordmonate aus diesem Jahrtausend. Und nun sind es schon zwei von drei möglichen, die aus diesem Jahr 2024 stammen.

Wärmerekordmonate in Deutschland
Monat wärmster seit Beginn der Datenerfassung
Januar 2007
Februar 2024
März 2024
April 2018
Mai 2018
Juni 2019
Juli 2006
August 2003
September 2023
Oktober 2022
November 2015
Dezember 2015

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Wetter für 3 | 02. April 2024 | 18:05 Uhr

3 Kommentare

Sebas vor 1 Wochen

Ja, im März stören höhere Temperaturen nicht. Aber wenn es im Juni/Juli konstant über 30 Grad gibt, ist das für mich kaum noch zu ertragen. Da bringt auch der Pool nix.

C.T. vor 1 Wochen

"Eigentlich müsste doch nun endlich jeder mitgekriegt haben,..."

Was soll man mitbekommen haben? Keine Ahnung, wie genau Sie so fühlen können, aber ich habe die +0,28°C im Durchschnitt nicht wirklich gespürt... Was ich jedoch toll finde, dass dieses Jahr tatsächlich alle Magnolien in voller Blüte stehen und keinen Frostschaden erlitten haben. Da schlägt mein Hobbygärtner-Herz höher. Regen war auch super - von mir aus kann es so weiter gehen. Poolsaison im April eröffnen? Warum nicht! :-)

Uborner vor 1 Wochen

Es war in der Tat ein verrückter Monat, wie der Februar auch schon. Liest man dazu die Regenberichte aus anderen Teilen der Erde wird es einem schon ein wenig gruselig, auch wenn es mir persönlich so besser gefällt als Schnee und Eis.
Eigentlich müsste doch nun endlich jeder mitgekriegt haben, das unser Wetter / Klima irgendwie anders wird als es mal war, und dass recht schnell.
Hoffentlich werden die Eisheiligen abgewürgt, sonst weiß ich auch nicht was ich machen soll.