Vergangene Sendungen "FAKT IST!"

Die Gäste der Sendung

Henriette Mehn
Bildrechte: Henriette Mehn

Henriette Mehn

Henriette Mehn

Angehende Lehrerin für Deutsch und Latein am Gymnasium:

"Es ist ein Armutszeugnis für die sächsische Lehrer*innenbildung, dass man immer noch ohne digitale Bildung durchs Studium kommen kann."

Mann mit Brille (Michael Gehrhardt)
Bildrechte: LandesElternRat Sachsen

Michael Gehrhardt

Michael Gehrhardt

Vorsitzender des Landeselternrates Sachsen:

"Einmal geschrieben im Kopf geblieben: Was durch die Hand gegangen ist, hat man gelernt."

Gerald Lembke
Bildrechte: Prof. Dr. Gerald Lembke

Gerald Lembke

Gerald Lembke

Professor für Digitale Medien (DHBW Mannheim):

"Vor dem 12. Lebensjahr haben Kinder in der Schule nicht auf Tablets herumzuwischen. Sie sollen schreiben, anfassen, die physische Welt kennenlernen."

Porträt von Joanna Kesicka.
Bildrechte: LandesSchülerRat Sachsen

Joanna Kesicka

Joanna Kesicka

Vorsitzende LandesSchülerRat Sachsen:

"Moderne Endgeräte machen den Schulalltag nicht gleich zukunftsorientiert. Das Wichtigste ist der Wille, mehr zu verändern als nur Kreidetafeln durch Whiteboards zu ersetzen."

Porträtfoto von Katharina Scheiter
Bildrechte: IWM Tübingen

Katharina Scheiter

Katharina Scheiter

Professorin für Lernforschung, Leibniz-Institut:

"Die bloße Bereitstellung von Technik reicht nicht. Lehrkräfte benötigen Fort- und Weiterbildung für die didaktisch sinnvolle Nutzung digitaler Medien."

Sendung vom 04.11.2019 aus Magdeburg: Nach Halle – die Gefahr aus dem Netz

Die Gäste

Fakt ist aus Magdeburg: Gast Florian Hartleb
Bildrechte: Herkki Merila

Florian Hartleb

Florian Hartleb

Extremismusforscher und Buchautor

"Die Sicherheitsbehörden haben trotz Anstrengungen zu wenig Einblick in extremistische und terroristische Umtriebe. Die Gewaltexzesse von Einzeltätern sind eine akute Bedrohung."

Andreas Splett
Bildrechte: Marlies Splett

Andreas Splett

Andreas Splett

Kameramann, Augenzeuge des Anschlags

"Wir erleben gerade Sprachterrorismus - jeder von uns muss auf seine Worte achten."

Holger Stahlknecht
Bildrechte: Jens Schlüter

Holger Stahlknecht

Holger Stahlknecht

Innenminister von Sachsen-Anhalt

"Keine rechtsfreien Räume: Hasskriminalität und Extremismus müssen auch im Internet konsequent verfolgt werden!"

Sendung vom 04.11.2019 aus Magdeburg

Die Gäste der Sendung

Holger Stahlknecht
Bildrechte: Jens Schlüter

Holger Stahlknecht

Holger Stahlknecht

Innenminister von Sachsen-Anhalt

"Keine rechtsfreien Räume: Hasskriminalität und Extremismus müssen auch im Internet konsequent verfolgt werden!"

Fakt ist aus Magdeburg: Gast Florian Hartleb
Bildrechte: Herkki Merila

Florian Hartleb

Florian Hartleb

Extremismusforscher und Buchautor

"Die Sicherheitsbehörden haben trotz Anstrengungen zu wenig Einblick in extremistische und terroristische Umtriebe. Die Gewaltexzesse von Einzeltätern sind eine akute Bedrohung."

Andreas Splett
Bildrechte: Marlies Splett

Andreas Splett

Andreas Splett

Kameramann, Augenzeuge des Anschlags

"Wir erleben gerade Sprachterrorismus - jeder von uns muss auf seine Worte achten."

David Begrich
Bildrechte: imago/Christian Schroedter

David Begrich

David Begrich

Miteinander e.V.

"Wir brauchen eine Kultur der Aufmerksamkeit und Sensibilität gegenüber Rechtsextremismus."

Dirk Peglow
Bildrechte: Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Hessen

Dirk Peglow

Dirk Peglow

Bund deutscher Kriminalbeamter, stv. Vorsitzender

"Die personelle und technische Ausstattung der Strafverfolgungsbehörden wird der Bekämpfung der Gefahr aus dem Netz nicht gerecht."

Sendung vom 28.10.2019 aus Erfurt

Wahlstand der Partei - Die Linke. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Gäste der Sendung

Astrid Lorenz
Bildrechte: Christian Hüller

Prof. Dr. Astrid Lorenz

Prof. Dr. Astrid Lorenz

Politikwissenschaftlerin Universität Leipzig

"Ostdeutsche Wähler haben keine starke Parteibindung."

Bendix Hügelmann posiert für ein Foto.
Bildrechte: Mentz

Bendix Hügelmann

Bendix Hügelmann

Universität Hamburg

Jürgen Hofrichter
Bildrechte: infratest dimap

Jürgen Hofrichter

Jürgen Hofrichter

Leiter Meinungs- und Wahlforschung infratest dimap

"Eine Partei wird immer aus Überzeugung oder Enttäuschung gewählt."

Sendung vom 21.10.2019 aus Erfurt

Moderator neben einer Politikerin und mehreren Politikern 91 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Gäste der Sendung

Sendung vom 07.10.2019 aus Magdeburg

Die Gäste der Sendung

Fee Christiane Brauwers, Junges Netzwerk Forst
Bildrechte: MDR/Fee Christiane Brauwers

Fee Christiane Brauwers

Fee Christiane Brauwers

Studentin der Forstwirtschaft

"Unser Wald ist ein komplexes Ökosystem, das keine ideologischen Grabenkämpfe braucht, sondern eine nachhaltige Bewirtschaftung."

Michael Gunter Müller, Professor für Waldschutz an der TU Dresden
Bildrechte: MDR/Michael Gunter Müller

Michael Gunter Müller

Michael Gunter Müller

Professor für Waldschutz an der TU Dresden

"Wir erleben die historisch schwersten Waldschäden, aber die Waldwirtschaft und Waldwissenschaft können diese Krisen meistern, wenn man die Möglichkeiten dafür einräumt."

Ralf-Peter Weber, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Ernährung und Landwirtschaft Sachsen-Anhalt
Bildrechte: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt/Rainer Kurzeder

Ralf-Peter Weber

Ralf-Peter Weber

Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt (Bündnis90/Die Grünen)

"Wir brauchen ein Umdenken im Waldbau: Mehr Mischwald, mehr Jagd und alternative Bewirtschaftungskonzepte."

Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Bildrechte: Thomas Imo/phototek.net

Hermann Onko Aeikens

Hermann Onko Aeikens

Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium (CDU)

"Mit zusätzlichen 800 Millionen Euro für unsere Wälder wollen Bund und Länder gemeinsam die Umgestaltung zu klimastabilen Mischwäldern voranbringen."

Franz Prinz zu Salm-Salm, Vorsitzender des Waldbesitzerverbands Sachsen-Anhalt
Bildrechte: MDR/Prinz zu Salm-Salm

Franz Prinz zu Salm-Salm

Franz Prinz zu Salm-Salm

Vorsitzender des Waldbesitzerverbands Sachsen-Anhalt

"Der Wald ist für die Politik nur beliebige, ideologische Spielwiese. Das reicht nicht um mit ihm den Klimawandel zu bewältigen."

Sendung vom 30.09.2019 aus Magdeburg: Ohne Schulabschluss ins leben

Die Gäste der Sendung

Ines Petermann, Schuldirektorin und Vorsitzende des Schulleiterverbandes Sachsen-Anhalt
Bildrechte: MDR/Ines Petermann

Ines Petermann

Ines Petermann

Schuldirektorin und Vorsitzende des Schulleiterverbandes Sachsen-Anhalt

"Zahlen sind das Eine, aber die Menschen dahinter sind das Entscheidende."

Marco Tullner, CDU – Bildungsminister von Sachsen-Anhalt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Marco Tullner

Marco Tullner

CDU, Bildungsminister von Sachsen-Anhalt

"Die Ursachen für Schulabgänger ohne Abschluss sind vielfältig, wie die Menschen selbst. Deshalb braucht es ein breites Maßnahmenangebot, dieses Problem zu bekämpfen."

Prof. Dr. Axel Plünnecke, Institut der deutschen Wirtschaft Köln
Bildrechte: MDR/Uta Wagner

Prof. Dr. Axel Plünnecke

Prof. Dr. Axel Plünnecke

Institut der deutschen Wirtschaft Köln

"Mitteldeutschland kann sich Schulabbrecher nicht leisten. Deshalb muss die Politik Schulen und Eltern besser unterstützen."

Tim Wanders, Sozialarbeiter und Buchautor
Bildrechte: MDR/Tim Wanders

Tim Wanders

Tim Wanders

Sozialarbeiter und Buchautor

"Jeder Schulabbruch hat eine eigene Geschichte. Hier gilt es, bereits frühzeitig Anzeichen zu erkennen und individuell zu unterstützen."

Sendung vom 16.09.2019 aus Magdeburg: Selbstbestimmt sterben

Die Moderatoren im Studio. 59 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gäste der Sendung

Petra Sitte
Bildrechte: DBT/Inga Haar

Petra Sitte

Petra Sitte

Bundestagsabgeordnete der Linken

"Zur Würde des Menschen gehört eben nicht nur sein Leben und dessen selbstbestimmte Gestaltung, sondern es gehören auch Sterben und Tod dazu."

Matthias Gockel
Bildrechte: Claudia Burger

Matthias Gockel

Matthias Gockel

Palliativ-Mediziner und Buchautor

"Meist sind es Angst und Leiden, die zum Sterbewunsch führen und das muss beseitigt werden, nicht das Leben."

Porträtfoto einer Frau
Bildrechte: Simone Pareigis

Simone Pareigis

Simone Pareigis

Leiterin der Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten in Halle

"Der Arzt hat das letzte Wort, aber der Patient das allerletzte."

Ulrich Paulsen
Bildrechte: Ulrich Paulsen

Ulrich Paulsen

Ulrich Paulsen

Klinikseelsorger und Vorsitzender des Hospiz- und Palliativverbandes Sachsen-Anhalt

"Am Lebensende geht es nicht mehr darum, was ich darf, sondern was ich brauche."

Sendung vom 09.09.2019 aus Erfurt

Gäste der Sendung

Christian Gerlitz
Bildrechte: Stadt Jena

Christian Gerlitz

Christian Gerlitz

Bürgermeister und Dezernent für Stadtentwicklung und Umwelt, Jena

"Heute ist die Funktion von Kleingärten nicht mehr nur Obst und Gemüse, sondern Stadtklima und Erholung."

Arne Piepgras
Bildrechte: Arne Piepgras

Arne Piepgras

Arne Piepgras

Immobilienentwickler aus Berlin

"Der Kleingartenirrsinn muss ein Ende haben, damit soziale und familiengerechte Städte entstehen können."

Bildrechte: Gerlinde Krause

Prof. Dr. Gerlinde Krause

Prof. Dr. Gerlinde Krause

Stadtplanerin und Landschaftsarchitektin Fachhochschule Erfurt

"Kleingärten sind für die Stadtbevölkerung, gerade für junge Familien, nach wie vor sehr wichtig."

Sendung vom 02.09.2019 aus Dresden: Nach der Landtagswahl

Gäste der Sendung

Alexander Ahrens
Bildrechte: imago images / xcitepress

Alexander Ahrens (SPD)

Alexander Ahrens (SPD)

Oberbürgermeister von Bautzen und Bewerber für den Bundes-Parteivorsitz

Ulrike Nimz, Korrespondentin Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen für die Süddeutsche Zeitung
Bildrechte: Ulrike Nimz

Ulrike Nimz

Ulrike Nimz

Journalistin, "Süddeutsche Zeitung"

Christian Hartmann (CDU)

Christian Hartmann (CDU)

Fraktionschef der CDU im Sächsischen Landtag

Sebastian Wippel
Bildrechte: dpa

Sebastian Wippel (AfD)

Sebastian Wippel (AfD)

Direktkandidat aus Görlitz

Prof. Holger Lengfeld, Soziologe Uni Leipzig
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Holger Lengfeld

Holger Lengfeld

Soziologe, Uni Leipzig

Sendung vom 17.06.2019 aus Magdeburg: Bürgertalk Weggehen oder Wiederkommen?

Gäste der Sendung

Nadine Festerling
Bildrechte: Nadine Festerling

Nadine Festerling

Nadine Festerling

Nadine und Ronny (34 und 36 Jahre) wollen zurück aus Baden-Württemberg in den Harz: "Heimat ist wichtiger als Geld. So ganz angekommen sind wir hier nicht. Das ist zwar die zweite Heimat. Aber das Herz hängt am Harz."

Marit Schulte
Bildrechte: Marit Schulte

Marit Schulte

Marit Schulte

Sie lebt mit Mann und zwei Kindern in Bamberg, würde gern zurück in die Region Pirna. "Gerade bei uns in Ostsachsen, wo der Anteil an rechtem Gedankengut hoch ist, sollte man mit Bürgerarbeit etwas mehr bewegen.“

Danny Schreiter
Bildrechte: Danny Schreiter

Danny Schreiter

Danny Schreiter

Er hat mit der AIDA als Ingenieur jahrelang die Welt bereist, will nun zurück nach Leipzig und als Lehrer in der Erwachsenenbildung arbeiten: "Probleme gibt es überall. Hier wird auf hohem Niveau gejammert."

Sendung vom 03.06. aus Erfurt: Die Stechuhr für alle – Wie modern ist Arbeitszeitkontrolle?

Gäste der Sendung

Sandro Witt
Bildrechte: Hanna Hoeft

Sandro Witt

Sandro Witt

Stellvertretender Bezirksvorsitzender DGB Hessen-Thüringen

"Arbeitgeber behaupten gern, wir hätten einen starren Acht-Stunden-Tag. – Gehen in Deutschland etwa um 17 Uhr überall die Lichter aus?"

Prof. Dr. Gerlind Marx, Hochschule Merseburg, Fachanwältin für Arbeitsrecht
Bildrechte: Gerlind Marx

Prof. Dr. Gerlind Marx

Prof. Dr. Gerlind Marx

Hochschule Merseburg, Fachanwältin für Arbeitsrecht

"Die Arbeitszeiterfassung verhindert keine Verstöße gegen das Arbeitsrecht."

Porträt Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer der DEHOGA Thüringen
Bildrechte: Dirk Ellinger

Dirk Ellinger

Dirk Ellinger

Hauptgeschäftsführer DEHOGA Thüringen

"Wir müssen die Diskussion um die Arbeitszeiterfassung ehrlich führen und uns gegen mehr Bürokratie zur Wehr setzen."

Bildrechte: Gerlinde Krause

Prof. Dr. Gerlinde Krause

Prof. Dr. Gerlinde Krause

Stadtplanerin und Landschaftsarchitektin Fachhochschule Erfurt

"Kleingärten sind für die Stadtbevölkerung, gerade für junge Familien, nach wie vor sehr wichtig."

Sendung vom 27.05.2019 aus Dresden: Der wählerische Bürger - Wie ist die politische Stimmung im Osten?

Gäste der Sendung

Astrid Lorenz

Astrid Lorenz

Politikwissenschafterin Universität Leipzig

Fernsehen

Sergej Lochthofen war einst Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen Zeitung.
Bildrechte: MDR/Hoferichter & Jacobs

Sergej Lochthofen

Sergej Lochthofen

Ehemaliger Chefredakteur "Thüringer Allgemeine"

Eine junge Frau mit Brille schaut lächelnd in die Kamera.
Bildrechte: Anne Hähnig

Anne Hähnig

Anne Hähnig

Journalistin und ZEIT-Redakteurin

Der Journalist, Autor und Kommunikationsberater Udo Röbel
Bildrechte: Privat/Udo Röbel

Udo Röbel

Udo Röbel

Kommunikationsberater

Sendung vom 20.05. aus Magdeburg: Was schert mich Eruopa´?

Gäste der Sendung

Pia Schulte
Bildrechte: Pia Schulte

Pia Schulte

Pia Schulte

Junge Europäische Föderalisten (JEF) Deutschland

"Wir müssen die EU stetig weiterentwickeln. Das langfristige Ziel sollten dabei eine föderale Verfassung und damit die Vereinigten Staaten von Europa sein."

Lucas Guttenberg
Bildrechte: Laura Morton

Lucas Guttenberg

Lucas Guttenberg

Jaques-Delors-Instítut - Hertie School of Governance

"Europa ist längst Realität – aber man muss es politisch gestalten wollen."

Dieter Weitzel
Bildrechte: MDR

Dieter Weitzel

Dieter Weitzel

Landwirt in Gerbstedt

"Ich halte es mit dem ehemaligen französischen Präsidenten de Gaulle: Europa der Vaterländer, kein europäisches Vaterland."

Sendung vom 13.05. aus Erfurt: Extreme Aussichten - Klimawandel in Mitteldeutschland

Gäste der Sendung

Dr. Andreas Marx
Bildrechte: A. Künzelmann

Dr. Andreas Marx

Dr. Andreas Marx

Koordinator Mitteldeutsches Klimabüro

"Hitze und Dürre wird viele Bereiche betreffen, wir werden uns stärker als bisher anpassen müssen."

Fakt ist Gast Oliver André  Hauner
Bildrechte: Oliver André Hauner

Oliver André Hauner

Oliver André Hauner

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV

"Wenn wir die Risiken zukünftiger Extremwetter beherrschen wollen, brauchen wir mehr Prävention, Vorsorge und Aufklärung."

Anja Siegesmund
Bildrechte: Andreas Pöcking

Anja Siegesmund

Anja Siegesmund

Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz Thüringen

"Das Wasser in den Thüringer Talsperren ist quasi flüssiges Gold."

Stefan Gruhner
Bildrechte: Stefan Gruhner

Stefan Gruhner

Stefan Gruhner

Energiepolitischer Sprecher CDU-Fraktion im Thüringer Landtag

"Klimaschutz muss sich für die Bürger lohnen, wir brauchen da Anreize und keinen Zwang."

Sendung vom 06.05. aus Dresden: Bedrohung oder Panikmache - Brauchen wir eine Impfpflicht?

Gäste der Sendung

Oxana Giesbrecht
Bildrechte: Oxana Giesbrecht

Oxana Giesbrecht

Oxana Giesbrecht

Mutter, eines Kindes, das an Spätfolgen von Masern gestorben ist

"Impfen ist für mich ein Zeichen der Nächstenliebe."

Prof. Antje Bergmann
Bildrechte: MDR/Katrin Tominski

Antje Bergmann

Antje Bergmann

Hausärztin und Professorin für Allgemeinmedizin

"Impfen ist und bleibt wichtig, nicht nur für Kinder. Gerade bei den jungen Erwachsenen gibt es große Impflücken. Wir müssen eine allgemeine Impfpflicht diskutieren."

Der Regisseur David Sieveking produzierte den Film "Eingeimpft".
Bildrechte: David Sieveking

David Sieveking

David Sieveking

Regisseur des Films "Eingeimpft"

"Ich finde, Eltern werden beim Impfen viel zu wenig über Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt, so dass keine mündige Impfentscheidung getroffen werden kann."

Sachsens Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Barbara Klepsch.
Bildrechte: Staatsministerium/Christian Hüller

Barbara Klepsch

Barbara Klepsch

Gesundheitsministerin Sachsen, CDU

"Die Entscheidung, impfen zu gehen oder nicht, ist keine reine Privatsache. Es geht immer auch um die Gesundheit der anderen Kinder in der Kitagruppe oder der Schulklasse."

Der Kinderarzt Christoph Meinecke ist gegen die Impfpflicht und für eine individuelle Impfentscheidung.
Bildrechte: Christoph Meinecke

Christoph Meinecke

Christoph Meinecke

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

"Das Recht auf eine individuelle Impfentscheidung ist für mich unverhandelbarer Bestandteil des Selbstbestimmungsrechtes des Menschen."

Sendung vom 29.04.2019 aus Magdeburg

Gäste der Sendung

Claudia Dalbert
Bildrechte: Rainer Kurzeder

Claudia Dalbert

Claudia Dalbert

Bündnis '90/Die Grünen – Umweltministerin von Sachsen-Anhalt

"Entscheidend für eine friedliche Koexistenz von Wolf und Weidetieren ist der Herdenschutz. So können Weidetierhalter ihre Herde gut vor Übergriffen durch den Wolf schützen."

Eine Frau steht vor einem Baum und lächelt in die Kamera
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Antje Weber

Antje Weber

Biologin am Wolfskompetenzzentrum Sachsen-Anhalt

"Mit einer Bejagung des Wolfes erreicht man nur das Gegenteil von dem, was man möchte – effizienter Herdenschutz dagegen ist zentrales Element im Wolfsmanagement."

Rainer Frischbier

Rainer Frischbier

Schäfer aus Zerbst/Anhalt

"Für Weidetiere gibt es keine Lösung. Wir Schäfer rüsten auf – aber auch der Wolf wird immer schlauer."

Friedrich Noltenius mit Hund vor Wand aus Holzscheiden
Bildrechte: Friedrich Noltenius

Friedrich Noltenius

Friedrich Noltenius

Jäger und Wildtierbeauftragter in Sachsen, Blogger "Wolfszone.de"

"Nicht der Mensch muss lernen mit dem Wolf zu leben, der Wolf muss lernen mit uns Menschen zu leben."

Bernhard Daldrup
Bildrechte: Rayk Weber

Bernhard Daldrup

Bernhard Daldrup

CDU-Landtagsabgeordneter in Sachsen-Anhalt

"Durch Streicheln wird der Wolf kein Schmusekätzchen."

Sendung vom 15.04.2019 aus Erfurt: Volksjammer statt Volkskammer - Warum die Ostdeutschen immer noch klagen

Gäste der Sendung

Dr. Peter Krause
Bildrechte: Peter Krause

Peter Krause

Peter Krause

Soziologe - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

"Benachteiligungen müssen angegangen und Ursachen beseitigt werden."

Anja Müller
Bildrechte: Anja Maier

Anja Maier

Anja Maier

Journalistin und Buchautorin

"Bis heute sind sie die Ostdeutschen die arme Verwandtschaft des Westens. Das muss sich endlich ändern."

Christian Hirte
Bildrechte: Jan Kopetzky

Christian Hirte

Christian Hirte

Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Länder

"Die Unterscheidungen zwischen Ost und West spielt für die Menschen eine viel kleinere Rolle, als Medien, Wissenschaft oder Politik mitunter glauben machen."

Sendung vom 08.04.2019 aus Dresden: Kampfzone Straße - Wenn Autos und Radfahrer aneinander geraten

Gäste der Sendung

Holger Zastrow
Bildrechte: MDR/Schöne

Holger Zastrow

Holger Zastrow

Landesvorsitzender der FDP Sachsen

"Wir brauchen Radwege. Aber sie müssen nicht immer auf Kosten des Autoverkehrs gebaut werden."

eine junge Frau sitzt auf einem Fahrrad und blickt durch eine lange Reihe anderer Fahrräder hindurch. Sie lacht. Es ist mareike Rauchhaus vond er Leipziger firma Nextbike, die Sharing-Räder vermietet.
Bildrechte: Nextbike

Mareike Rauchhaus

Mareike Rauchhaus

Fahrradverleih Nextbike Leipzig

"Das Fahrrad ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Wer saubere Luft atmen möchte, sollte sich einfach nur über jeden Drahtesel in Aktion freuen."

ein mann mit stubeligen dunkelblonden blickt gerdezu in die Kamera. Es ist der dipl.-Ing. Architekt und Planer timo Tröger aus Leipzig.
Bildrechte: Privat

Tim Tröger

Tim Tröger

Dipl.-Ing. Architekt StadtLabor Leipzig

"Hauptstraßen sind meist breit genug, um allen Verkehrsteilnehmern sichere Räume anzubieten. Man muss es nur wollen und geschickt planen."

Dagmar Kanter
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dagmar Kanter

Dagmar Kanter

Fahrlehrerin und Fahrschulinhaberin

"Zu manchen Uhrzeiten im Stadtverkehr verliere ich den Glauben an den Verstand der Menschheit."

Eine Frau mit leicht grauen Haaren steht vor dem haupteingan des Umweltbundesamtes in Dessau-Roßlau. Es ist die Referatsleiter katrin Dziekan.
Bildrechte: UBA/Tim Schubert

Katrin Dziekan

Katrin Dziekan

Mobilitätspsychologin Umweltbundesamt

"Mehr Platz für Fuß- und Radverkehr damit alle – auch die Autos – schnell, sicher und entspannt ans Ziel kommen."

Sendung vom 01.04.2019 aus Magdeburg: Abruch tabu! Neuer Streit ums Abtreibungsrecht

Gäste der Sendung

Eva von Angern
Bildrechte: Marten Dietrich

Eva von Angern

Eva von Angern

Landtagsabgeordnete der Linken und Vorsitzende des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt

"Frauen müssen selbst entscheiden können, ohne gesellschaftlichen Druck."

Tino Sorge
Bildrechte: Tino Sorge

Tino Sorge

Tino Sorge

CDU-Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Gesundheitsausschuss

"Wir leben zunehmend mit einer Amazon-Mentalität: online informieren, entscheiden, bestellen. Eine Abtreibung sollte aber immer nur ultima ratio sein."

Antje Bellmann
Bildrechte: Antje Bellmann

Antje Bellmann

Antje Bellmann

Gynäkologin und aktiv im Berufsverband der Frauenärzte Sachsen-Anhalt

"Eine ungewollte Schwangerschaft ist immer eine Krisensituation. Jede Frau kann und muss selbstbestimmt entscheiden."

Carla Reveland
Bildrechte: Carla Reveland

Carla Reveland

Carla Reveland

Journalistin

"Die Kriminalisierung von Frauen und Ärzt*innen darf in unserer Gesellschaft nicht toleriert werden. Denn keine Frau trifft die Entscheidung ihre Schwangerschaft abzubrechen leichtfertig."

Susanne Georgi
Bildrechte: Susanne Georgi

Susanne Georgi

Susanne Georgi

Stellvertretende Vorsitzende des Lebensrecht Sachsen e.V.

"Ich bin für das Leben und sehe in einem Schwangerschaftsabbruch nicht die Lösung für Probleme."

Sendung vom 25.03.2019 aus Erfurt: Die Krise auf der Wiese - Wer ist schuld am Insektensterben?

Gäste der Sendung

Porträt Dr. Klaus Wagner, Präsident Thüringer Bauernverband
Bildrechte: Klaus Wagner

Klaus Wagner

Klaus Wagner

Präsident Thüringer Bauernverband

"Solange die Landwirte von der Lebensmittelproduktion nicht leben können, solange kann nicht mehr Fördergeld in Naturschutzmaßnahmen umgeleitet werden."

Porträt Olaf Möller, Staatssekretär Thüringer Umweltministerium
Bildrechte: TMUEN

Olaf Möller

Olaf Möller

Staatssekretär Thüringer Umweltministerium

"Die Landwirtschaft spielt als Verursacher für das Insektensterben eine zentrale Rolle. Schuld ist vor allem die falsche Förderpolitik."

Porträt Dr. Helmut Schramm, Präsident Industrieverband Agrar e.V.
Bildrechte: Industrieverband Agrar e.V.

Helmut Schramm

Helmut Schramm

Präsident IVA

"Draußen sind die Landwirte gerade die Prügelknaben der Nation. Dabei haben sie selbst größtes Interesse an einer intakten Biodiversität & leisten schon jetzt wichtige Beiträge zur Lösung des Problems."

Porträt Brigitte Goss, MDR Garten-Expertin
Bildrechte: Brigitte Goss

Brigitte Goss

Brigitte Goss

MDR Garten-Expertin

"Artenschutz beginnt schon im eigenen Garten und erfordert ein generelles Umdenken der Menschen."

Sendung vom 18.03.2019 aus Dresden: "Flanke von Rechtsaußen. Der Fußball und die Fans"

Gäste der Sendung

Lars Faßmann, Stadtrat Chemnitz

Lars Faßmann

"Es ist keine Bereitschaft in der Politik da, das Thema in die Hand zu nehmen, weil man Angst hat, schlecht dazustehen."

Hanka Kliese, SPD-Politikerin (MdL)

Hanka Kliese

"Der CFC - das war mal mein Verein. Ich hatte eine wunderbare Stadionkindheit."

Olaf Sundermeyer
Bildrechte: IMAGO

Olaf Sundermeyer, Journalist

Olaf Sundermeyer

"Fußballvereine haben den Zugriff auf gewaltbereite Hooligans oft schon verloren, die Szene hat sich abgekoppelt."

Michael Gabriel, Mitarbeiter der Koordinierungsstelle Fanprojekte
Bildrechte: MDR/Marie Landes

Michael Gabriel, Fanprojekte-Koordinator

Michael Gabriel

"Die Verhältnisse im Fußball haben sich seit den 1990er Jahren zum Positiven verändert. Es gibt Ausnahmen. Dazu gehört Chemnitz."

Klaus Siemon, Insolvenzverwalter Chemnitzer FC, im Interview
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Klaus Siemon, CFC-Insolvenz-Verwalter

Klaus Siemon

"Ich gehe davon aus, dass es eine massive Beeinflussung des freien Willens der handelnden Personen gegeben hat."

Sendung vom 11.03.2019 aus Magdeburg: klimastreiks der Schüler - Kinderkram oder Weckruf?

Gäste der Sendung aus Magdeburg

Johan Schneidewind
Bildrechte: MDR/Roland Jäger

Johan Schneidewind, Mitorganisator "Fridays for Future" Magdeburg

Johan Schneidewind

"Diese Bewegung wird in die Geschichtsbücher eingehen."

Stefan Kapferer
Bildrechte: Marko Litzenberg

Stefan Kapferer, Geschäftsführer Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft

Stefan Kapferer

"Um die Klimaziele zu erreichen, müssen wir mehr arbeiten und weniger reden. Mit dem Kohlekompromiss liegt eine Blaupause für eine gesicherte und schadstoffarme Energieversorgung von morgen vor. Jetzt gilt: Machen!"

Louisa Dellert steht lachend auf einem Freld. Im Hintergrund sind Windräder zu erkennen.
Bildrechte: Louisa Dellert

Louisa Dellert, Umweltbloggerin

Louisa Dellert




"Es geht nicht nur um die Schüler. Es geht um unsere gesamte Gesellschaft. Wir müssen die Politik mit konkreten Forderungen konfrontieren."

Marco Tullner (CDU) Bildungsminister Sachsen-Anhalt

Marco Tullner

"Schulpflicht ist Schulpflicht, aber ich werde nicht Sheriff spielen."

Sendung vom 04.03.2019 aus Erfurt: Klagewut und Richtermangel - Warum Prozesse ewig dauern

Gäste der Sendung aus Erfurt

Porträt des Vorsitzenden des Thüringer Richterbunds Holger Pröbstel
Bildrechte: Holger Pröbstel

Holger Pröbstel

Holger Pröbstel

Vorsitzender Thüringer Richterbund

"Die Justiz ist das Sparbrötchen der Nation"

Porträt Rechtsanwältin und stellv. Vorsitzende Thüringer Anwaltsverband Petra Pollak
Bildrechte: etra Pollak

Petra Pollak

Petra Pollak

Rechtsanwältin und stellv. Vorsitzende Thüringer Anwaltsverband

"Das Vertrauen der Bevölkerung in die Gerichte wird weiter schwinden, wenn die Urteile nicht zeitnah gefällt und zugestellt werden."

Porträt des Thüringer Justizministers Dieter Lauinger
Bildrechte: Krummrich Fotodesign

Dieter Lauinger, B90/Grüne

Dieter Lauinger, B90/Grüne

Justizminister Thüringen

"In der Thüringer Justiz wird gut gearbeitet!"

Sendung vom 11.02.2019 aus Dresden: Unbezahlbar! Warum uns die Pflegekosten über den Kopf wachsen

Gäste der Sendung

Susanne Scharper, Landtagsabgeordnete DIE LINKE
Bildrechte: Die Linke

Susanne Schaper (Die Linke)

Susanne Schaper (Die Linke)

MdL und Krankenschwester

"Wir wollen eine Pflegevollversicherung, in die alle, auch Selbstständige und Beamte, einzahlen und von der alle nötigen Leistungen von den Pflegekassen bezahlt werden."

Sachsen

Ein Mann blickt gerade in die Kamera. Er heißt Dietmar Groschischka, kommt aus Dresden und ist als Gast zum Thema Pflege inD eutshcland in der Sendung Fakt ist! am 18.2.2019 zu erleben.
Bildrechte: privat

Dietmar Groschischka

Dietmar Groschischka

Sohn eines Pflegebedürftigen:

"Die Erhöhung des Eigenanteils in der Pflege ist eine Katastrophe. Sie trifft die Generation, die nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut hat."

CDU-Landtagsabgeordneter Patrick Schreiber, pflegepolitischer Sprecher
Bildrechte: CDU

Patrick Schreiber (CDU)

Patrick Schreiber (CDU)

Pflegepolitischer Sprecher

"Wir müssen der Realität ins Auge schauen: Die bisherige Finanzierung wird bei Weitem nicht ausreichen, um den Mehrbedarf in der Pflege zu decken."

Eine Frau mittleren Alters blickt den Betrachter an. Es ist Katrin Schmidt, Geschäftsführerin der AWO-Vogtland und am 18.2.2019 zu Gast bei Fakt ist! live aus Dresden.
Bildrechte: AWO Kreisverband Auerbach / Vogtland e.V.

Katrin Schmidt

Katrin Schmidt

Geschäftsführerin AWO Auerbach/Vogtland

"Wie kann es sein, dass die Krankenkassen Milliarden Überschüsse haben und die Politik da nicht rangeht?"

Sachsen

Ein Mann mit vollbart und schwarzem Pullover blcikt geradeaus in die Kamera. Sein Name ist Thomas Kalwitzki aus Bremen. Er ist Diplom-Gerontologe und forscht zum Thema Pflegewissenschaft
Bildrechte: Universität Bremen

Thomas Kalwitzki

Thomas Kalwitzki

Altersforscher an der Universität Bremen:

"Die Pflegeversicherung soll vor Verarmung bei Pflegebedürftigkeit schützen - das kann sie aber aktuell nicht leisten."

Sendung vom 11.02.2019 aus Magdeburg: Neue Hilfe für Langzeitarbeitlose

Gäste der Sendung

Petra Grimm-Benne

Petra Grimm-Benne

Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration von Sachsen-Anhalt

"Land und Bund ergänzen sich. Zusammen werden wir Langzeitarbeitslosen eine tragfähige Brücke auf den ersten Arbeitsmarkt bauen."

Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer Der Paritätische Gesamtverband
Bildrechte: Der Paritätische Gesamtverband

Dr. Ulrich Schneider

Dr. Ulrich Schneider

Hauptgeschäftsführer Der Paritätische Gesamtverband

"Das neue Gesetz ist eine gute Idee. Auf den ganz großen Wurf für einen wirklich sozialen Arbeitsmarkt warten wir aber bis heute."

Susanne Wiedemeyer, Landesbeauftragte DGB Sachsen-Anhalt
Bildrechte: DGB Sachsen-Anhalt

Susanne Wiedemeyer

Susanne Wiedemeyer

Landesbeauftragte DGB Sachsen-Anhalt

"Ein sozialer Arbeitsmarkt muss sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze bieten. Teilhabe heißt: raus aus Hartz IV."

Prof. Joachim Weimann, Wirtschaftswissenschaftler Otto-von-Guericke Universität
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Prof. Joachim Weimann

Prof. Joachim Weimann

Wirtschaftswissenschaftler Otto-von-Guericke Universität

"Die Mittel sollten besser in die Bildung fließen. Denn Schulabbrecher sind die Langzeitarbeitslosen von morgen."

Wilhelm Töller, Geschäftsführer Help 2007 e.V.
Bildrechte: Help 2007 e.V.

Wilhelm Töller

Wilhelm Töller

Geschäftsführer Help 2007 e.V.

"Hilfe zur Selbsthilfe ist die einzig richtige Art zu helfen."

Sendung vom 04.02.2018 aus Erfurt: Tempolimit

Gäste der Sendung

Prof. Dr. Christian Lippold
Bildrechte: Christian Lippold

Prof. Dr. Christian Lippold

Prof. Dr. Christian Lippold

Verkehrsexperte Universität Dresden

"Unbegrenztes Tempo auf Autobahnen ist nicht mehr zeitgemäß."

Dr. Gudrun Lukin, MdL
Bildrechte: Gudrun Lukin

Dr. Gudrun Lukin, MdL

Dr. Gudrun Lukin, MdL

Sprecherin für Verkehr & Infrastruktur DIE LINKE Landtagsfraktion Thüringen

"Gute Autos müssen nicht unbedingt sehr schnell fahren."

Torsten Herbst, MdB FDP
Bildrechte: Torsten Herbst

Torsten Herbst, MdB FDP

Torsten Herbst, MdB FDP

Obmann Bundestagsausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur

"Deutschland hat sicherere Autos und gute Autobahnen und braucht deshalb kein Tempolimit."

Lutz Leif Linden
Bildrechte: Lutz Leif Linden

Lutz Leif Linden

Lutz Leif Linden

Generalsekretär AvD e.V.

"Ein generelles Tempolimit ist pure Ideologie."

Sendung vom 28.01.2019 aus Magdeburg: Kneipensterben

Gäste der Sendung

Claudia Schwalenberg
Bildrechte: Bertram Plischke

Claudia Schwalenberg

Claudia Schwalenberg

Tarifvorsitzende, DEHOGA Sachsen-Anhalt

"Wir brauchen positive Anreize für Mitarbeiter und Unternehmer, um in der Gastronomie zu bleiben und sich auch eine Selbständigkeit in der Zukunft vorzustellen."

Jens Löbel
Bildrechte: Gewerkschaft Nahrung – Genuss – Gaststätten

Jens Löbel

Jens Löbel

Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Thüringen

"Wir brauchen eine Aufwertung des Gastgewerbes. Dazu gehören auch gute Arbeit und ordentliche Löhne für die Beschäftigten."

Sepp Müller
Bildrechte: Sepp Müller

Sepp Müller

Sepp Müller

CDU-Bundestagsabgeordneter aus Gräfenhainichen

"Das Gasthaus vor Ort ist eine Oase des ländlichen Raumes."

Prof. Dr. Hans Hopfinger
Bildrechte: Prof. Dr. Hans Hopfinger

Prof. Dr. Hans Hopfinger

Prof. Dr. Hans Hopfinger

Kulturgeograph und Hauptautor einer Studie zum Wirtshaussterben, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

"Wo das Wirtshaus schließt, stirbt das Dorf!"

Daniel Riecke
Bildrechte: Volksstimme Magdeburg/Marco Papritz

Daniel Riecke

Daniel Riecke

Mitglied einer Stammtischrunde aus Magdeburg

"Es liegt an uns Gästen, ob die Kneipe in der Nachbarschaft schließt oder nicht."

Sendung vom 21.01.2019 aus Dresden: Polizeigesetz

Gäste der Sendung

Dr. Maria Scharlau, Juristin und Referentin für Internationales Recht / International Law desk bei amnesty International. Am 21.1.2019 zu Gast bei "Fakt ist!".
Bildrechte: Amnesty International

Maria Scharlau (Amnesty International)

Maria Scharlau (Amnesty International)

Juristin und Menschenrechtsexpertin

"Mehr Gesetze bringen nicht automatisch mehr Sicherheit. Der sächsische Entwurf ist viel zu vage formuliert - das gefährdet die Rechte aller Bürgerinnen und Bürger."

Albrecht Pallas (MdL SPD)

Albrecht Pallas (MdL SPD)

Innenpolitischer Sprecher und Kriminalbeamter

"Das neue Polizeigesetz bringt Sicherheit und Freiheit in ein ausgewogenes Verhältnis. Wer nicht handelt, erschwert die Arbeit der Polizisten."

Enrico Stange, Kandidat Landratswahl Landkreis Leipzig
Bildrechte: Enrico Stange

Enrico Stange (MdL Die Linke)

Enrico Stange (MdL Die Linke)

Innenpolitischer Sprecher und Landes-Vize

"Sicherheit braucht gut ausgebildete Polizei, die vor Ort erreichbar und ansprechbar ist. Die neuen Befugnisse gefährden die Freiheit unbescholtener Bürger."

Cathleen Martin - Landesvorsitzende der Deutschen Poliozeigwerkschaft Sachsen (DPolG Sachsen).
Bildrechte: Polizeigewerkschaft Sachsen

Cathleen Martin (Polizeigewerkschaft)

Cathleen Martin (Polizeigewerkschaft)

Landesvorsitzende der Dt. Polizeigewerkschaft Sachsen

"Auf den normalen Bürger hat das Polizeigesetz nur positive Auswirkungen. Es verbessert tatsächlich die Sicherheit."

Sendung vom 14.01.2018 aus Erfurt: "Wer braucht Biathlon in Oberhof?"

Gäste der Sendung

Porträt Staatssekretär Dr. Hartmut Schubert
Bildrechte: Hartmut Schubert

Dr. Hartmut Schubert

Dr. Hartmut Schubert

Staatssekretär im Thüringer Finanzministerium & Oberhofbeauftragter der Landesregierung

"Oberhof ist im sportlichen Bereich der Leuchtturm für Thüringen und muss auf hohem Niveau erhalten und weiterentwickelt werden."

Porträt Tourismusforscher Professor Jürgen Schmude
Bildrechte: Jürgen Schmude

Prof. Dr. Jürgen Schmude

Prof. Dr. Jürgen Schmude

Tourismusforscher an der Uni München & Vorsitzender der Dt. Gesellschaft für Tourismuswirtschaft

"Die künstliche Beschneiung wird den Skitourismus in den deutschen Mittelgebirgen nur noch wenige Jahrzehnte 'tragen'."

Thomas Schulz, Bürgermeister von Oberhof
Bildrechte: MDR/Mathias Heerwagen

Thomas Schulz (Freie Wähler)

Thomas Schulz (Freie Wähler)

Bürgermeister Oberhof

"Bei aller Oberhof-Kritik kommt immer zu kurz, wie viel Geld in die Region zurückfließt."

Porträt Justus Kehrl
Bildrechte: Justus Kehrl

Justus Kehrl

Justus Kehrl

Vorsitzender Bund der Steuerzahler Thüringen e.V.

"Es fehlen die Beweise dafür, dass sich die ganzen bisherigen Investitionen in Oberhof gelohnt haben."

Sendung vom 10.12.2018 aus Magdeburg: Alt und allein

Gäste der Sendung

Mann im Portrait.
Bildrechte: Senatspressestelle Bremen, Anja Raschdorf

Henning Scherf

Henning Scherf

Ehem. Bürgermeister von Bremen und Buchautor "Grau ist bunt – was im Alter möglich ist"

"Gemeinsam statt einsam!"

Dunkelhaarige Frau im Portrait.
Bildrechte: Angelika Zander

Angelika Zander

Angelika Zander

Landesvorsitzende Magdeburger Seniorenbeirat

"Einsamkeit macht krank!"

Mann im Portrait.
Bildrechte: milian media/Royal Binion

Maximilian Arland

Maximilian Arland

Botschafter des Vereins "Wege aus der Einsamkeit", Sänger und Moderator

"Jung und Alt brauchen einander."

Mann im Portrait.
Bildrechte: Jürgen Wolf

Jürgen Wolf

Jürgen Wolf

Professor für Alternswissenschaft, Hochschule Magdeburg-Stendal

"Die Einsamkeit im Alter spiegelt die sozialen Probleme im ganzen Lebenslauf wider."

Sendung vom 26.11.2018 aus Dresden: Gehen wir vernünftig mit Smartphone & Co. um?

Die Gäste

Dagmar von Kleist
Bildrechte: Horst von Kleist

Dagmar von Kleist

Dagmar von Kleist

Rentnerin

"Wir Älteren sollten das Internet auf unsere eigene Weise nutzen lernen. Es darf aber nicht sein, dass ‚analoge Menschen‘ einfach abgehängt werden. Vieles wird nämlich nur noch online angeboten."

Tobias Andrä (SPD)
Bildrechte: IMAGO

Tobias Andrä

Tobias Andrä

Lehrer, der für ein Handyverbot an Schulen ist

"Ein Text länger als ein oder zwei Seiten und man kann dabei zusehen, wie innerhalb kürzester Zeit der Konzentrationspegel junger Leute ins Bodenlose stürzt!"

Journalist Simon Hurtz sitzt an einem Tisch.
Bildrechte: Frauke Fichtner

Simon Hurtz

Simon Hurtz

Journalist, Redakteur für Digitales

"Ich kann und will mir kein Leben ohne Smartphone vorstellen. Aber ich verbringe viel Zeit damit, darüber nachzudenken, wie ich weniger Zeit mit meinem Handy verbringe."

Patricia Kraft auf einem Instagram-Foto
Bildrechte: Patricia Kraft

Patricia Kraft

Patricia Kraft

Influencerin

"Das Smartphone ist in meinem Leben unabdingbar geworden, früher um Mutti zu erreichen, dann wurde es zum Hobby und jetzt ist es mein Job. Es schafft neue spannende Möglichkeiten."