No-bake-Rezept Schnelle Kokosmakronen aus dem Mixer

Keine Zeit, Plätzchen zu backen? Dieses Rezept beschert Ihnen schnell und einfach selbstgemachte Kokosmakronen für die Weihnachtszeit. Die Leckereien werden im Mixer zubereitet und mit einem Kaffee- oder Eislöffel geformt. Lebkuchengewürz und Orangeat sorgen für den weihnachtlichen Geschmack der No-bake-Makronen.

von Heike Mohr

Kokosmakronen ohne backen aus dem Mixer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zutaten für schnelle Kokosmakronen ohne Backen

Zutaten für Kokosmakronen ohne backen
Lebkuchengewürz und Orangeat sorgen für den weihnachtlichen Geschmack. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

  • 250 g Kokosraspeln
  • 150 g  Kokosöl
  • 100 g Reissirup oder Agavendicksaft
  • 50 g Orangeat, etwas kleiner gehackt
  • 1/2 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 1/2 Päckchen Tonkabohnen-Zucker (etwa 8 g)

Zubereitung der Makronen

Erhitzen Sie das Kokosöl in einem Topf, so dass es flüssig wird. Füllen Sie dann alle Zutaten nacheinander in einen Mixer und vermischen sie alles gut miteinander. Mit einem Kaffeelöffel oder mit einem Kugelausstecher für Eis können die Makronen einfach portioniert werden. Formen Sie das Gebäck mit der Hand nach und lassen Sie die Plätzchen im Kühlschrank einige Minuten ruhen.

Schmelzen Sie in der Zwischenzeit die Zartbitter-Kuvertüre oder vegane Bitterschokolade in einem Wasserbad. Tauchen Sie die mittlerweile festen Makronen kurz mit der Unterseite in die warme Flüssigkeit. Lassen Sie die Leckereien dann im Kühlschrank fest werden. Die Kokosmakronen schmecken am besten gut gekühlt zu Tee oder Kaffee.

Kokosmakronen ohne backen im Mixer zubereiten
Die Zutaten für die veganen Kokosmakronen werden einfach im Mixer miteinander vermischt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 08. Dezember 2019 | 08:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Dezember 2019, 13:34 Uhr