Anleitung Eine Schaukel für den Garten selber bauen

Eine gemütliche Gartenschaukel für Erwachsene können Sie leicht selber bauen. Was Sie dafür brauchen und wie es geht, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Das brauchen Sie für die Gartenschaukel:

Vier Menschen sitzen auf einer an Bäumen befestigten, hängenden Gartenschaukel. Ein weiterer Mann steht dahinter.
Entspannt zusammen abhängen: Sicher befestigt an zwei starken Bäumen, trägt die selbstgebaute Gartenschaukel auch mehr als einen Erwachsenen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

  • 2 Kanthölzer: 44 x 74 x 190 cm (A)
  • 6 Bretter: 1,9 x11,4 x 190 cm (B)
  • 5 Bretter: 44 x 74 x 48,8 cm (C)
  • 5 Kanthölzer: 44 x 74 x 45 cm (D)
  • 2 Bretter: 44 x 74 x 62 cm (E)
  • 2 Bretter: 44 x 74 x 26,2 cm (F)
  • Holzschrauben 5,0 x 90 für den Rahmen
  • Holzschrauben 4,0 x 50 für die Beplankung
  • 4 Ringschrauben 1,99 breit
  • 8 Unterlegscheiben
  • 4 Sicherungsmuttern
  • Holzleim
  • Holzkitt
  • Sandpapier

Und so wird’s gemacht

Eine Holzkonstruktion liegt auf Malerbänken.
Zuerst wird der Holzrahmen für die Sitzfläche der Schaukel gemacht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

1. Zuerst entsteht die Sitzfläche mit einer Länge von 190 Zentimetern und einer Tiefe von 55 Zentimetern. Bauen Sie dafür aus den zwei Kanthölzern und fünf Brettern (A und C) ein Grundgerüst. Die kurzen Bretter (C) werden innen angebracht. Achten Sie auf gleichmäßige Abstände. Beim Befestigen gilt: erst die Löcher vorbohren, dann leimen, anschließend schrauben.

2. Beplanken Sie die Sitzfläche mit vier Brettern (B). Achten Sie wieder auf gleiche Abstände, es bleiben schmale Lücken zwischen den Planken.

Eine Sitzfläche ohne Rückenlehne liegt auf Malerbänken.
Fünf Kanthölzer dienen als Gerüst für die Rückenlehne der künftigen Schaukel. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

3. Befestigen Sie nun die fünf Kanthölzer (D), die als Gerüst für die Rückenlehne dienen sollen, mit ihren flachen Seiten an der Sitzfläche.

4. Schrauben Sie die Stützen für die beiden Armlehnen (F) vorne an das Grundgerüst.

5. Das erste, oberste Brett (B) der Rückenlehne wird bündig an den senkrechten Kanthölzern montiert.

6. Darauf folgen die Kanthölzer für die Armlehnen. Befestigen Sie diese (E) an der Unterseite des ersten Rückenbretts - und natürlich auf den vorne angebrachten Stützen für die künftigen Armlehnen.

Zwei Männer arbeiten an einer Rückenlehne. Es liegt Werkzeug auf der Sitzfläche.
Die Armlehnen werden unter dem oberen Brett der Rückenlehne befestigt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

7. Bringen Sie das zweite Brett (B) der Rückenlehne direkt darunter an.

8. Danach werden die Ringschrauben montiert, durch die später das Seil zum Aufhängen der Schaukel gezogen wird. Bohren Sie die Löcher für die Ringschrauben vor. Mit je einer Unterlegscheibe und Sicherungsmutter werden die Ringschrauben nun festgemacht.

9. Mit Holzkitt werden schließlich alle Schrauben verspachtelt und nach dem Trocknen abgeschliffen.

10. Die fertige Schaukel kann noch nach Wunsch lasiert oder bemalt werden. Danach wird sie mit zwei tragfähigen Seilen an einem Gerüst oder zwei starken Bäumen aufgehängt.

Viel Freude beim Schaukeln!

Zwei Männer auf selbstgebauter Gartenschaukel
Roni Adelmeyer und Klaus Müller von Bazcko sind die MDR Garten-Bastler: Ob Gartenschaukel, Picknicktisch, Matschküche für Kinder oder Arbeitsstation für rückenschonendes Gärtnern, die beiden Heimwerker haben schon einige Stücke selber gebaut. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 08. September 2019 | 08:30 Uhr