Rückschnitt Lavendel zurückschneiden: So halten Sie die Pflanze in Form

Direkt nach der Blüte ist es für den Lavendel Zeit, wieder in Form gebracht zu werden: Schneiden Sie den Halbstrauch im Sommer zurück, um einen kompakten Wuchs zu fördern. So beugen Sie der Bildung kahler Stellen vor.

Ein Strauß mit abgeschnittenen, lila-blauen Lavendel-Blüten liegt auf einem Holzbrett, davor ragen weitere Lavendel-Blüten in den Farben Helllila und Weiß auf
Wenn Sie Lavendel noch während der Blüte zurückschneiden, können Sie die blühenden Triebe im Haus oder in der Küche verwenden - als Trockenstrauß, in Duftsäckchen oder als Gewürz. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Die frühen Lavendel-Sorten beginnen schon Mitte Juni zu blühen, die späten erst im Juli. Wer frühblühende Züchtungen wie 'Melissa Lilac' rechtzeitig zurückschneidet, kann sich mit etwas Glück an einer zweiten Blüte erfreuen.

Für alle Lavendel-Sorten gilt: Die Halbsträucher müssen im Sommer zurückgeschnitten werden, damit sie nicht kahl werden und sich zu üppigen, kompakten Pflanzen mit zahlreichen Blüten entwickeln. Andernfalls wird Lavendel nach wenigen Jahren unansehnlich.

Lavendel im Sommer und Frühjahr zurückschneiden - so geht's

Ein Mann setzt mit einer Hand eine Gartenschere an einem Topf mit Lavendel an, während er in der anderen Hand abgeschnittene Lavendel-Triebe mit Blüten hält.
Seien Sie nicht zu zaghaft, wenn Sie Lavendel im Sommer zurückschneiden. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Entfernen Sie dabei zuerst die abgeblühten Stängel. Nehmen Sie nicht nur die vergangenen Blüten, sondern ruhig auch einen Teil der Triebe mit Blättern weg. Achten Sie aber darauf, dass die Pflanze die Form einer Halbkugel erhält. Schneiden Sie nicht zu weit ins alte Holz, denn das mag Lavendel nicht besonders. Er treibt dann weniger kräftig aus. Nach dem Sommerschnitt hat der Lavendel noch genügend Zeit, um vor dem ersten Frost neue Triebe zu bilden. Diese bieten einen gewissen Schutz gegen die Kälte für die immergrüne Pflanze.

̎"Im Frühjahr, wenn die Gefahr strenger Fröste vorbei ist, wird der Lavendel erneut zurückgeschnitten ̎, erklärt die Gartenbau-Ingenieurin Susan Seidel vom Gartenbaubetrieb Helix Pflanzen. Dieser Formschnitt hält die Pflanze jung und buschig. Er hat außerdem den Vorteil, dass der Lavendel danach sofort kräftig austreibt. Schneiden Sie aber nur den grünen Bereich des Strauches. Die Zweige ohne Blätter lassen Sie lieber in Ruhe, da Lavendel nicht aus dem alten Holz, sondern nur aus jüngeren Trieben austreibt.

Mit diesen beiden Schnitten - im Sommer nach der Blüte sowie im Frühjahr - vermeiden Sie, dass Lavendel vergreist, also im unteren Bereich kahl wird.

Eine kugelförmige Lavendel-Pflanze im Topf, bei der alle Blüten mitsamt den Stängeln abgeschnitten wurden
Nach dem Rückschnitt im Sommer sollte der Lavendel - wie hier - die Form einer Halbkugel haben. So wird ein kompakter, buschiger Wuchs gefördert. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 28. Juni 2020 | 08:30 Uhr