Strombrückenzug Arbeiten an neuer Elbebrücke in Magdeburg ruhen nur an Feiertagen

22. Dezember 2022, 17:17 Uhr

An der neuen Elbebrücke in Magdeburg wird auch zwischen den Feiertagen gebaut. Die Arbeiten ruhen nur an den Weihnachtstagen, Silvester und Neujahr. Grund ist der straffe Zeitplan, der keine längere Pause erlaubt.

An der neuen Brücke über die Alte Elbe in Magdeburg wird auch zwischen den Feiertagen am Jahresende gebaut. Das hat die Stadt bekannt gegeben. Demnach wird auch in der letzten Kalenderwoche weiter an der Pylonbrücke gearbeitet. Im neuen Jahr sollen die Bauarbeiten dann am 2. Januar wieder aufgenommen werden.

Damit ruhen die Arbeiten lediglich an den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr. Der enge Terminplan für den neuen Strombrückenzug lasse keine längere Unterbrechung zu, heißt es zur Begründung.

Direkt nach Weihnachten und Neujahr wird wieder gearbeitet

Direkt nach Weihnachten sollen die riesigen Stahlbauteile miteinander verschweißt werden. Die bis zu 80 Tonnen schwere Teile werden in diesen Tagen mit Hilfe von Schwerlastkränen montiert. Die Schweißarbeiten dauern laut Stadt bis ins neue Jahr hinein.

Ab dem 4. Januar sollen dann die Spannarbeiten an den Seilen der Pylonbrücke fortgesetzt werden. Die neue Elbbrücke soll im nächsten Jahr fertig gestellt werden.

MDR (Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 22. Dezember 2022 | 15:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Ein Stapel gespendeter Schulranzen 1 min
Etwa 220 gespendete Schulranzen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 24.06.2024 | 18:21 Uhr

Die katholische Stiftung "Netzwerk Leben" hat in Magdeburg etwa 220 Schulranzen für bedürftige Familien gesammelt. Seit Montag können sie in den Ausgabestellen der Stiftung abgeholt werden.

Mo 24.06.2024 18:09Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/video-stiftung-sammelt-gespendete-schulranzen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Polizeibeamten vor einem Bestattungswagen und einer Talsperre in Frankreich. 2 min
Bildrechte: MDR/Kärcher
2 min 25.06.2024 | 20:29 Uhr

Tödliche Polizeischüsse, gekürzte Sozialleistungen, Riesen Graffiti im Harz: die drei wichtigsten Themen vom 25. Juni aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Di 25.06.2024 18:00Uhr 02:06 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-fuenfundzwanzigster-juni-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video