Mit Stacheldraht ist ein Tor der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Burg (Kreis Jerichower Land) gesichert
Wegen des Verdachts des Totschlags sitzt ein Mann aus Salzwedel in U-Haft. Bildrechte: picture alliance / ZB | Rochus Görgen

In Wohnung gefunden Mann in Salzwedel tot – Verdächtiger in U-Haft

01. Dezember 2023, 17:39 Uhr

In Salzwedel ist ein 62 Jahre alter Mann offenbar gewaltsam zu Tode gekommen. Er wurde am Donnerstag in einer Wohnung gefunden. Der 48 Jahre alte Wohnungsinhaber sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen laufen.

Ein Mann, der am Donnerstag tot in einer Wohnung in Salzwedel im Altmarkkreis gefunden wurde, ist offenbar getötet worden. Das haben erste Ermittlungen ergeben. Der 48-jährige Wohnungsinhaber sei vorläufig festgenommen worden, teilte eine Polizeisprecherin MDR SACHSEN-ANHALT am Donnerstagnachmittag mit.

Verdächtiger in U-Haft

Nach Angaben der Polizei wurde am Freitag Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des Totschlages erlassen. Der Mann wurde in das Gefängnis in Burg gebracht.

Die genaue Todesursache könne erst durch eine Obduktion geklärt werden. Nach Polizeiangaben war der Tote 62 Jahre alt. Er war am Donnerstagmorgen in einer Wohnung in der Salzwedeler Innenstadt gefunden worden.

MDR (Katharina Häckl, Anja Höhne, Leonard Schubert) | Erstmals veröffentlicht am 30.11.2023

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 30. November 2023 | 18:00 Uhr

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt