Geld vom Bund für neue Filteranlage Nach 30 Jahren Warten aufs Geld: Waldbad Seehausen kann saniert werden

22. Dezember 2022, 12:54 Uhr

Seit 85 Jahren ist das Waldbad Seehausen im Landkreis Stendal in Betrieb. Das Geld kommt bisher vor allem von Sponsoren und vom Förderverein. Nun hat, nach zahlreichen Anträgen, der Bund dem Bad Geld zugeteilt. Einen Eigenanteil haben die Betreiber bereits zurückgelegt.

Das Waldbad in Seehausen in der Altmark kann gerettet werden. Der Haushaltsausschuss des Bundestages stellt dafür 801.000 Euro zur Verfügung. Zuvor hatten Kommune und Förderverein über drei Jahrzehnte hinweg ungezählte Förderanträge beim Landkreis, beim Amt für Landwirtschaft und Flurneuordnung, bei der Landesregierung, Bundesregierung und der EU geschrieben. Erst jetzt wurde Geld zugesagt.

Waldbad Seehausen mit Sponsoren und Förderverein betrieben

Im Waldbad muss die 50 Jahre alte Filteranlage ausgetauscht werden. 2018 waren bereits die Zu- und Ableitungen erneuert worden, weil die Anlage zehntausende Liter Wasser in die Erde verlor. Zudem können mit dem zugesagten Geld aus dem Bundeshaushalt Photovoltaik-Platten auf das Dach des Freibad-Gebäudes gebracht werden. So wollen Kommune und Förderverein die Energiekosten für den Betrieb des Waldbads spürbar senken.

Bisher konnte das 85 Jahre alte Bad nur noch mit Hilfe von Sponsoren und dem Förderverein jede Saison öffnen. Zum Förderverein gehört in Seehausen die sogenannte Rentnerbrigade: Männer im Ruhestand unterstützen das Bad seit Jahren, indem sie sich um Verschönerungsarbeiten und Reparaturen kümmern. In den vergangenen Jahren sanierten sie Schritt für Schritt das 50-Meter-Schwimmerbecken. Dem Becken hatte zuvor ein Neubau gedroht.

Gemeinde muss Eigenmittel mitbringen

Bevor das Geld des Bundestags in Seehausen ankommt, muss ein konkreter Förderantrag bis ins kleinste Detail ausgearbeitet werden. Der Vorsitzende des Fördervereins, Walter Fiedler, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, im Idealfall könnte im kommenden Herbst mit den Arbeiten begonnen werden.

Die Gemeinde muss zudem Eigenmittel für die 75-prozentige Förderung durch den Bund aufbringen. Die sind vorhanden, sagt Verbandsgemeindebürgermeister Rüdiger Kloth. Die Stadt Seehausen habe nach Immobilienverkäufen etwa 200.000 Euro beiseite gelegt.

Das Waldbad Seehausen wird im kommenden Jahr 85 Jahre alt und ist damit eines der ältesten noch genutzten Waldbäder Deutschlands.

MDR (Katharina Häckl, Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 21. Dezember 2022 | 17:30 Uhr

1 Kommentar

Steffen 1978 am 22.12.2022

30 Jahre das zeigt wie Schnell Entscheidungen getroffen werden
Zum fremdschämen

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Collage aus Plakaten, aif denen steht "Deine Stimme ist gold!" und Feuerwehrmännern, die ein Brand löschen. 2 min
Bildrechte: MDR/Carina Emig
2 min 24.05.2024 | 17:15 Uhr

Großbrand in Wernigerode, lebenslange Haft und Guerilla-Aktion für Wahlen: die drei wichtigsten Themen vom 24. Mai aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Fr 24.05.2024 17:05Uhr 01:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-vierundzwanzigster-mai-104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video