Dicht gedrängte Schwein in einer Tierhaltungsanlage
Zum ersten Mal seit zehn Jahren gibt es in Sachsen-Anhalt weniger als eine Million Schweine. Bildrechte: imago/TriAss

Weniger Schweine, Schafe und Rinder Weniger Nutztiere in Sachsen-Anhalt

24. Februar 2023, 16:16 Uhr

Steigende Energie- und Futterpreise sowie politische und umweltpolitische Vorgaben lassen die Nutztierbestände in Sachsen-Anhalt schrumpfen. Erstmals gibt es im Bundesland weniger als eine Million Schweine. Auch die Zahl der Rinder und Schafe ist rückläufig.

In Sachsen-Anhalt gibt es immer weniger Nutztiere. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 2,4 Prozent weniger Rinder, 11,5 Prozent weniger Schweine und 4,3 Prozent weniger Schafe gezählt als 2021. Ein Rückgang der Bestände ist nach Angaben des Amtes bereits seit Längerem zu verzeichnen.

Erstmals weniger als eine Million Schweine

Der deutliche Rückgang des Schweinebestandes habe dazu geführt, dass die Zahl der Tiere im Zehnjahresvergleich erstmals unter eine Million gesunken sei, erklärte das Landesamt. Bei den im Land gehaltenen Rindern stellten die Milchkühe mit 36,4 Prozent den größten Anteil. Insgesamt zählte das Amt 101.164 Rinder, die meisten davon der Rasse Holstein-Schwarzbunt.

Bei den Schafen war der stärkste Rückgang bei den Lämmern und Jungschafen unter einem Jahr zu verzeichnen. Auch die Zahl der Mutterschafe ging deutlich zurück. Insgesamt wurden in Sachsen-Anhalt in rund 300 Betrieben 55.800 Mutterschafe gezählt, 2.500 Tiere weniger als im Vorjahr, hieß es.

Preissteigerungen als Ursache

Steigende Preise, etwa für Energie oder Futtermittel, setzten viele Betriebe unter Druck, erklärte der Landesbauernverband auf Anfrage der Deutschen Presseagentur. Zudem passten politische Vorgaben zu Tierwohl, Baurecht und Umweltrecht in der Praxis nicht zusammen. "Was die Betriebe wirklich bräuchten, wäre eine ehrliche politische Perspektive, weniger Bürokratie und eine zügige Überarbeitung des Baurechts", sagte Verbandspräsident Olaf Feuerborn.

dpa, MDR (Moritz Arand)

Mehr zum Thema Nutztiere

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 24. Februar 2023 | 13:00 Uhr

1 Kommentar

Thommi Tulpe am 24.02.2023

Da hat "Schweinchen Babe" aber "Schwein gehabt".

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Banksy-Bild, wo ein Graffiti-Künstler einen Blumenstrauß wirft und mit Konfetti geschmücktem Grundgesetz 2 min
Bildrechte: MDR/imago,Anne Schulz
2 min 23.05.2024 | 18:05 Uhr

Weltberühmte Kunst in Magdeburg, 75 Jahre Grundgesetz und Betrug beim Deutschlandticket: die drei wichtigsten Themen vom 23. Mai aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Do 23.05.2024 18:00Uhr 01:54 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-dreiundzwanzigster-mai-104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video