Schwerer Verkehrsunfall Drei Autos auf der A4 bei Frankenberg kollidiert

20. Mai 2024, 17:50 Uhr

Auf der A4 zwischen Chemnitz und Frankenberg - Höhe Merzdorf - ist es am Sonntag gegen 14 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Rettungsleitstelle bestätigte, sind drei Fahrzeuge miteinander kollidiert, die genaue Unfallursache und der Hergang sind noch nicht bekannt. Es gab demnach mehrere Verletzte und ein Notarzt war vor Ort.

Daneben seien mehrere Rettungsfahrzeuge, die Polizei und die Feuerwehren aus Auerswalde, Oberlichtenau und Frankenberg im Einsatz gewesen. Während der Rettungsarbeiten gab es eine Vollsperrung der A4 Richtung Dresden. Durch die Sperrung kam es zu einem längeren Stau und der Verkehr musste um die Unfallstelle umgeleitet werden. Laut der Feuerwehr konnte der Einsatz gegen 15:30 Uhr beendet werden und die Sperrung der Fahrbahn wurde aufgehoben.

Rettungskräfte und Fahrzeuge stehen auf der Autobahn neben zwei Unfallautos.
Mehrere Rettungskräfte, ein Notarzt, die Polizei und die Feuerwehren aus Auerswalde, Oberlichtenau und Frankenberg waren vor Ort im Einsatz. Bildrechte: SPM Gruppe, Erik Frank Hoffmann

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version haben wir fälschlicherweise geschrieben, dass sich der Unfall am Sonnabend ereignete. Das haben wir nach einem Hinweis korrigiert.

Mehr zum Thema

Jörg Färber für "Fit wie die Feuerwehr" 29 min
Feuerwehrmann Jörg Färber ist zu Gast im Studio Bildrechte: MDR/Tom Schulze

MDR (lev)

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Kultur

Ein quatdrratisches, großformatiges Gemälde zeigt eine Gruppe von Menschen in Arbeitskleidung, die Helme mit Lampen tragen. Das Werk stammt von Werner Petzold aus dem Jahr 1970 und trägt den Titel "Brigade Rose".
Am Gemälde «Brigade Rose» (1970) von Werner Petzold läuft am 07.02.2014 in Gera (Thüringen) ein Mann vorbei. Bildrechte: picture alliance / dpa | Martin Schutt

Mehr aus Sachsen