Solarenergie Neuer Solarpark in Großschirma sammelt und speichert Energie gleichzeitig

Der Run auf billig und umweltfreundliche Energie hat in der Energiekrise zugenommen. In Großschirma geht im Juli 2022 ein weiterer Solarpark ans Netz. Er hat einen riesengroßen Batteriespeicher für den erzeugten Strom. Damit soll die Anlage auch Strom an sonnenarmen Tagen liefern und Versorgungsknicken vorbeugen können, sagen die Betreiber.

Solarpark
Der neu eröffnete Solarpark in Großschirma liegt zwischen Dresden und Leipzig. Das kombinierte Solar-Batteriespeicher-Projekt ist einer der ersten derartigen Anlagen in Deutschland. Bildrechte: Green Energy 3000

In Großschirma bei Freiberg ist am Donnerstag ein neuer Solarpark eingeweiht worden. Nach Angaben der Betreiber wurde die Anlage mit einem Großspeicher, einer Art Riesen-Akku, kombiniert.

Kältetage sind mit dieser Solaranlage kein Problem

Damit kann sie als einer der ersten Anlagen dieser Art in Ostdeutschland von Beginn an den erzeugten Strom gleichzeitig für sonnenärmere Tage speichern, hieß es.

Kombination aus Fotovoltaik-Anlage und Batteriespeicher

Laut des Projektentwicklers Green Energy 3.000 aus Leipzig handelt es sich fachlich um einen Hybridspeicher, der aus einer Fotovoltaik-Anlage und einem Batteriespeicher besteht. Die 2004 gegründete Firma betreibt Wind- und Solarparks in Deutschland und Frankreich.

Solarpark
Der Solarpark in Großschirma löst mit einem Großspeicher das Problem, die Sonnenergie für sonnenärmere Tage zu speichern. Bildrechte: Green Energy 3000

25.000 Haushalte bei Sonnenschein am Netz

Wie die Geschäftsführung der Firma Green Energy 3000 zur Einweihungsfeier erklärte, hat die Anlage unter Volllast eine Leistung von 5,1 Megawatt und kann damit rund 25.000 Haushalte gleichzeitig mit Energie beliefern. Der Batteriespeicher habe eine Kapazität von 3,44 Megawattstunden und könne über ein Jahr gerechnet durchschnittlich 1.800 Haushalte mit Strom versorgen, sagte der Betreiber MDR SACHSEN.

MDR (wm)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | REGIONALNACHRICHTEN | 07. Juli 2022 | 10:30 Uhr

37 Kommentare

Eulenspiegel vor 21 Wochen

Hallo Stefan
Sie schreiben über weniger als 1 % der toten Vögel. Was halten sie davon sich mal den anderen 99 % zu zuwenden. Z.B. den toten Vögeln durch Herbizide, Pestizide. Glasfassaden Straßenverkehr und Bahnverkehr. Das sind die Gefahren die den Bestand gefährde.

AlexLeipzig vor 21 Wochen

Freies Moria, wenn Sie trotz Ihrer exzellenten physikalischen Bildung nicht wissen, wie man Energie einsparen kann, sollten Sie einen Energieberater hinzuziehen.

Eulenspiegel vor 21 Wochen

Hallo
Und Norwegen stellt uns seit Anfang des Jahres über ein Unterseekabel eine stattlich Kapazität an Wasserspeicherkraftwerken zur Verfügung. Und das zweite Unterseekabel nach Norwegen ist auch bald fertig.

Mehr aus Döbeln und Rochlitz

Mehr aus Sachsen

Die Augustusburg - Das einzigartige Schloss in Sachsen
Die Augustusburg - Das einzigartige Schloss in Sachsen Bildrechte: MDR/Alex Foster
MDR FERNSEHEN Mi, 07.12.2022 01:30 02:15
MDR FERNSEHEN Mi, 07.12.2022 01:30 02:15

Der Osten - Entdecke wo du lebst Augustusburg: Das legendäre Schloss im Erzgebirge

Augustusburg: Das legendäre Schloss im Erzgebirge

07.12.2022 | 02:02 Uhr

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand