Eneuerbare Energien XXL-Windrad geht in Mittelsachsen ans Netz

16. April 2024, 16:20 Uhr

Im Landkreis Mittelsachsen ist eine hochmoderne Windkraftanlage fertiggestellt worden. Wie die Leipziger Stadtwerke als Betreiber mitteilen, soll das Windrad in Königshain-Wiederau mit einer Leistung von 5.560 Kilowatt jährlich mehr als 4.600 Haushalte mit Strom versorgen. Inklusive Rotorblätter ist das Windkraftwerk 246,6 Meter hoch. 

Blühender Raps umgibt ein Windrad
Mit 246,6 Metern ist das Windrad in Königshain-Wiederau das höchste im Landkreis Mittelsachsen. Der erzeugte Strom soll über eine 13 Kilometer lange Leitung ins Umspannwerk Mittweida geliefert werden. Bildrechte: picture alliance/dpa/Sebastian Kahnert

Die Anlage errichteten die Leipziger Stadtwerke zusammen mit dem Windanlagenbauer Enercon und dem sächsischen Windparkspezialisten EAB New Energy. Weil sich Transportgenehmigungen und Zulieferungen verzögerten, hat die Bauphase laut EAB New Energy etwas länger gedauert als geplant. Zudem sei die Witterung ungünstig gewesen. Bis Jahresende soll ein zweites Windrad mit gleicher Höhe und Leistung in unmittelbarer Nähe errichtet werden.

Sachsen hinkt beim Windrad-Ausbau hinterher

Sachsen hat beim Bau von neuen Windenergieanlagen bundesweit immer einen der hinteren Plätze belegt. Im vergangenen Jahr sind im Freistaat deutlich weniger neue Windräder ans Netz gegangen als stillgelegt wurden. Die Zahl der Genehmigungen hatte hingegen zugenommen.

MDR (phb)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Chemnitz | 16. April 2024 | 16:30 Uhr

57 Kommentare

astrodon vor 4 Wochen

@Pegauer: Ja freilich, daher muss man die Anlagen nach Art und Anzahl eentsprechend auslegen. Und der Jahresertrag liegt ja bei o.a. WEA nun mal bei 11 GWh.

Eddi58 vor 4 Wochen

@Opa gegen Links
Also in D gibt es auch Erdbeben, z.B. im Rheingraben. Das ist ein weiterer Grund auf AKW zu verzichten. Von den Schwarmbeben im Vogtkönnten Sie schon gehört haben.🤔
Fukushima war nur das prägnanteste Beispiel, ich hätte auch über andere Unfälle, wie von Los Alamos 1949 über Sellafield und Saint-Laurent bis Tschernobyl schreiben können. Was ist schon ein verstrahltes Gebiet, das Tausende von Jahren unbewohnbar ist gegen eine Schadstoffwolke, die nach Stunden verteilt ist…🤦‍♂️

Der Pegauer vor 5 Wochen

@Astrodon: Da gebe ich Ihnen völlig recht. Auch im. Binnenland weht Wind und zum Teil auch recht heftig. Trotzdem kann niemand physikalische Grundsätze überlisten. Auf den Nenner gebracht:
Halbe Windgeschwindigkeit = nur noch ein Achtel Ertrag. Schon mal was von einer dritten Potenz gehört?

Mehr aus Döbeln und Rochlitz

Mehr aus Sachsen