Polizei Zwei Tote bei Verkehrsunfällen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

01. Mai 2024, 14:40 Uhr

Bei Verkehrsunfällen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, starb ein Autofahrer auf der S170 bei Bahretal, nachdem sein Auto am Dienstagabend von der Fahrbahn abgekommen war und einen Zaun sowie ein Geländer durchbrochen hatte.

Nächtlicher Einsatz am Unfallort
Bei einem Verkehrsunfall bei Bahretal ist ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich nicht mehr befreien und starb. Bildrechte: Marko Förster

Der Wagen fing Feuer und brannte aus. Der Fahrer konnte sich den Angaben nach nicht mehr aus dem brennenden Wagen befreien und starb. Er konnte bisher nicht identifiziert werden. Der Sachschaden wird auf 60.000 Euro beziffert.

Nächtlicher Einsatz am Unfallort: ein Fahrrad liegt an der Unfallstelle
In der Nacht zum Mittwoch kam ein E-Bike-Fahrer in Dohna von der Straße ab und starb noch am Unfallort. Bildrechte: Marko Förster

In Dohna starb ein 36 Jahre alter E-Bike-Fahrer. Er war in der Nacht zum Mittwoch in einer Kurve von der Straße abgekommen, gegen einen Bordstein gestoßen und gestürzt. Dabei habe er sich so schwere Verletzungen zugezogen, dass er noch am Unfallort verstarb. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

MDR (ali/jku)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 01. Mai 2024 | 11:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

See in Mitteldeutschland 89 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK