Wahl Gemeinde Neukirch/Lausitz . Ein Kreuz wird mit einem Stift auf einem Zettel gesetzt.
Bei den Kommunalwahlen in Neukirch/Lausitz gab es eine Entscheidung. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kommunalwahl 2022 Jens Zeiler ist neuer Bürgermeister in Neukirch/Lausitz

13. Juni 2022, 13:01 Uhr

Bei der Bürgermeisterwahl in Neukirch/Lausitz liegen die Ergebnisse vor. Die Gemeinde wird in den nächsten sieben Jahren von Jens Zeiler regiert. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,6 Prozent.

Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wird automatisiert erstellt. Grundlage für die Darstellung der Wahlergebnisse sind die Veröffentlichungen auf den Seiten des Statistischen Landesamtes. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Schreiben Sie an: online-sachsen@mdr.de.

Ergebnisse der Bürgermeisterwahl in Neukirch/Lausitz

Jens Zeiler (CDU) gewinnt die Bürgermeisterwahl in Neukirch/Lausitz. Er setzte sich mit 70,1 Prozent der Stimmen gegen Torsten Sikora (Einzelkandidat) mit 29,9 Prozent durch.

Jens Zeiler sitzt seit 2015 im Chefsessel des Rathauses. Damals bekam er im ersten Anlauf knapp 70 Prozent der Stimmen. Mitbewerber Ingolf Schäfer trat für die Freien Wähler an. Zeiler ist 50 Jahre alt.

So hoch war die Wahlbeteiligung

In Neukirch/Lausitz leben 4.770 Menschen. Die Wahlbeteiligung betrug 59,6 Prozent.

Auch in den Nachbargemeinden Göda und Wilthen wurde am 12. Juni ein neues Stadtoberhaupt gewählt.

Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk, Innovations- und Digitalagentur (ida), 23 degrees

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 12. Juni 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Kultur

Schwarz-Weiß-Foto des Dirigenten Alfred Szendrei mit Julius Witte und Dr. Erwin Jäger im Sendesaal der MIRAG Markt 8 Leipzig
Der MIRAG-Vorstand mit dem Musikalischen Leiter der MIRAG und Dirigent des Leipziger Sinfonieorchesters Alfred Szendrei (links), dem Leiter der Literarischen Abteilung und Feuilletonisten Julius Witte (Mitte) und dem Gründungsvorstand Dr. Erwin Jager (rechts) im Besprechungsraum der "Alten Waage", dem ehemaligen Vermessungsamt in Leipzig, um 1924. Bildrechte: Archiv MDR-Sinfonieorchester
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, M) spricht während des Bürgerdialogs „Kanzlergespräch“ mit Video
Beim Kanzlergespräch sind viele Themen wie Digitalisierung, Bildung oder Wirtschaftsprobleme angesprochen worden. Viele Fragen wurden zu Konflikten wie in der Ukraine und im Gaza-Streifen gestellt. Bildrechte: picture alliance/dpa | Sebastian Kahnert