Rettungseinsatz Mann in Apolda nach Unfall lebensbedrohlich verletzt

Bei einem Autounfall ist am Samstagabend gegen 22.30 Uhr ein Mann in Apolda lebensbedrohlich verletzt worden.

Die Feuerwehr leuchtet nach einem lebensbedrohlichen Unfall in Apolda die Unfallstelle mit einer Drehleiter aus.
Die Apoldaer Feuerwehr leuchtet nach dem lebensbedrohlichen Unfall die Unfallstelle aus und reinigt die Straße. Bildrechte: Johannes Krey

Wie die Polizei mitteilte, soll der 53-Jährige am späten Abend in einem Wohngebiet auf der Straße gelegen haben, als ihn ein Auto überfuhr.

Fahrer hielt Mann für einen Baum

Der 76-jährige Fahrer teilte der Polizei mit, er habe den Mann für den Teil eines Baumes gehalten. Ein Gutachter war vor Ort und ermittelt nun den genauen Hergang. Unklar ist, ob der Verletzte alkoholisiert war und ob er möglicherweise von dem Auto mitgeschleift wurde.

Der Mann wurde noch in der Nacht in Jena notoperiert. Die beiden Autoinsassen blieben unverletzt. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt.

MDR (rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 03. Juli 2022 | 09:30 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Der Sieger und somit stärkste Mann Deuschlands, Dennis Kohlruss aus Rastatt, zieht einen Traktor bei den Strongman Meisterschaften um den stärksten Mann Deutschlands. mit Video
Der Sieger und somit stärkste Mann Deuschlands, Dennis Kohlruss aus Rastatt, zieht einen Traktor bei den Strongman Meisterschaften um den stärksten Mann Deutschlands. Bildrechte: dpa
LKW-Oldtimer 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK