Nachrichten Nord-Thüringen um 23:00 Uhr

12. April 2024, 23:05 Uhr


Hohenebra: Zugstrecke nach Überfall zeitweise gesperrt

Die Zugstrecke zwischen Sondershausen und Wasserthaleben am Freitag kurzzreitig gesperrt gewesen. Grund war ein Überfall auf das Stellwerk in Hohenebra (Kyffhäuserkreis). Ein Polizeisprecher sagte MDR THÜRINGEN, ein bewaffneter Mann habe gegen 11:20 Uhr das Stellwerk betreten und von der Bahnmitarbeiterin Wertgegenstände gefordert. Als die Frau angab, dass sie keine hat, durchsuchte der Täter die Räume. Er erbeutete einen Monitor und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Bahnmitarbeiterin erlitt einen Schock. Wegen des Polizeieinsatzes wurde der Bahnverkehr auf dem Teilstück der Strecke Erfurt-Nordhausen unterbrochen, da die Schranke vor Ort von Mitarbeitern bedient werden muss.


Heiligenstadt: Bereits 1.300 Teilnehmer für Deutschen Wandertag registriert

Für den 122. Deutschen Wandertag in Heiligenstadt haben sich bisher 1.300 Teilnehmer registriert. Wie Projektleiterin Jeannette Löser MDR THÜRINGEN mitteilte, sind 24 von insgesamt 210 Touren bereits ausgebucht. Besonders gefragt sind Routen entlang des Grünen Bandes, der ehemaligen innerdeutschen Grenze und rund um die Eichsfelder Burgen, wie Bodenstein oder Gleichenstein. Damit können für den Deutschen Wandertag vom 19. bis 22. September noch 186 Touren kostenfrei gebucht werden. Pro Angebot können sich maximal 25 Teilnehmer anmelden. Kostenpflichtig sei die Wandertagsplakette.


Sondershausen: Erst zwei Vorschläge für Bürgerbudget

Für das Bürgerbudget der Stadt Sondershausen sind bisher erst zwei Vorschläge eingegangen. Einer davon ist ungültig, wie eine Sprecherin der Stadt sagte. Demnach war im vergangenen Jahr allerdings die Hälfte aller Vorschläge erst in der letzten Woche eingegangen. Bis zum 30. April können noch Vorschläge über ein Formular eingereicht werden. Für das nächste Jahr stehen 50.000 Euro zur Verfügung. Die Stadtverwaltung prüft dann die Kosten und ob die Vorschläge umsetzbar sind. Anschließend wird darüber abgestimmt.


Obermehler: Möglicherweise Brandstiftung

Beim Brand in einer Tischlerei im Gewerbegebiet von Obermehler (Unstrut-Hainich-Kreis) geht die Polizei von Brandstiftung aus. Wie die Polizei mitteilt, werden im Moment noch alle Hinweise geprüft. Das Feuer war am Montagmorgen gegen zwei Uhr ausgebrochen und hatte einen Schaden von mehreren hunderttausend Euro verursacht. In dem Zimmereibetrieb war ein ein Holzspähnelager in Brand geraten. Ein LKW brannte vollständig aus, ein zweiter wurde teilweise beschädigt. 82 Feuerwehrleute von insgesamt sieben Wehren waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand.


Mülverstedt: Neue Seniorenbank am Teich

Am Teich in Mülverstedt (Unstrut-Hainich-Kreis) gibt es seit Freitag eine neue Bank vor allem für Senioren. Wie Initiator Marco Pompe MDR THÜRINGEN sagte, ist die Sitzbank auch für Rollstuhlfahrer geeignet.Die Holzbank ist ergonomisch geformt, das hilft Menschen, die beim Setzen und Wiederaufstehen Probleme haben. Laut Pompe kann auch die Sitzposition anders eingestellt werden, um beides zu erleichtern. Breitere Arm- und Fußauflagen gibt es ebenfalls.


Mühlhausen: Katzen ausgesetzt

In Nordthüringen hat sich diese Woche jemand erneut illegal seiner Tiere entledigt. In Mühlhausen fand nach Polizeiangaben am Freitagmorgen eine Anwohnerin eine Katzenbox an einer Hauseingangstür. Darin befanden sich zwei Katzen. Diesmal wurde allerdings auch Futter dazugestellt. Die Katzen kamen vorerst bei der Tierrettung unter. Am Dienstagabend hatten Spaziergänger im Nordhäuser Ortsteil Himmelgarten einen Sack mit zehn toten Hundewelpen entdeckt. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.


Nordhausen: Kreisstraßen sollen verbessert werden

Der Kreis Nordhausen will seine Kreisstraßen verbessern. Wie die Verwaltung mitteilt, hat der Landkreis dafür beim Infrastrukturministerium Fördergelder beantragt. Die Kreisstraßen sollen so schneller saniert werden können. Für 2025 wurde beantragt, die Kreisstraße zwischen Kehmstedt und Bleicherode-Ost zu sanieren. Die Kosten für diesen rund 2,7 Kilometer langen Straßenabschnitt werden auf gut eine Million Euro geschätzt, davon ist eine Förderung von 796.500 Euro beantragt worden.


Horsmar: Keine Lösung für alte Schule

Für die alte Schule in Horsmar im Unstrut-Hainich-Kreis gibt es keinen potenziellen Käufer mehr. Wie Bürgermeister Michael Hartung (pl) MDR THÜRINGEN sagte, droht nun doch der Abriss des maroden Gebäudes. Auch der letzte von 15 Kaufinteressenten habe abgesagt, der erhoffte Kaufvertrag sei nicht zustande gekommen. Die Gemeinde hatte bereits vor drei Jahren 55.000 Euro in den Haushalt eingestellt - für den Abriss und die Neugestaltung des Zugangs zum dahinter liegenden Friedhof. Kurze Zeit später hatte sich der Kaufinteressent gemeldet, der jetzt abgesprungen ist.

Mehr aus Nordthüringen

Drei Menschen halten eine Karte in der Hand. 2 min
Bildrechte: MDR/Ruth Breer
2 min 10.04.2024 | 18:32 Uhr

Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal hat eine Karte für Kinder herausgeben. Auf ihr werden viele Sehenswürdigkeiten, aber auch Pflanzen und Tiere in bunten Zeichnungen vorgestellt.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mi 10.04.2024 17:22Uhr 02:12 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/audio-hainicht-naturpark-kinderkarte-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Thüringen