Thüringer Polizei Rechtsrockkonzert verhindert und Mann wegen rechter Parolen in Gewahrsam

25. Mai 2024, 19:28 Uhr

In Zeulenroda-Triebes hat die Polizei am Freitagabend ein Rechtsrockkonzert verhindert. Wie die Beamten mitteilten, war das Konzert als Firmenfeier getarnt. 56 potenzielle Teilnehmer sowie Musiker seien bereits im Vorfeld vom Veranstaltungsort abgewiesen werden, hieß es.

Ein Fahrzeug der Polizei fährt mit Blaulicht am Abend durch eine enge Straße.
Sowohl in Zeulenroda-Triebes als auch in Nordhausen wurden Platzverweise ausgesprochen. Bildrechte: picture alliance/dpa | Jan Woitas

Es gab laut Polizei keine Straftaten, allerdings mehrere Platzverweise. Auf die 10. Kulturnacht Zeulenroda in der Innenstadt habe das Geschehen keinen Einfluß gehabt.

Platzverweis auch in Nordhausen

Nach antisemitischen und verfassungsfeindlichen Parolen nahm die Polizei in Nordhausen einen 31 Jahre alten Mann in Gewahrsam. Wie die Polizei mitteilte, hatte er sich gemeinsam mit einer Gruppe am Freitagnachmittag in der Bahnhofstraße aufgehalten und viel Alkohol getrunken.

Der 31-Jährige habe anschließend immer wieder lautstark antisemitische und verfassungsfeindliche Parolen gerufen und dazugehörige Gesten ausgeführt. Da er einem Platzverweis nicht nachkam und auch in Anwesenheit der Polizisten nicht aufgehört habe, endete der Tag für den 31-jährigen Nordhäuser in einer Zelle. Auf ihn wartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Mehr zu rechten Straftaten

MDR (gh)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. Mai 2024 | 15:30 Uhr

Mehr aus Thüringen

Zerstörtes Auto nach Unfall bei Meiningen 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 23.06.2024 | 20:29 Uhr

Auf der B19 zwischen Walldorf und Meiningen sind am Sonntagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Ein 21 Jahre alter Fahrer war in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammengeprallt.

So 23.06.2024 19:26Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-unfall-verletzte-walldorf-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Aufführung zum Märchensonntag auf Schloss Burgk 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 23.06.2024 | 20:10 Uhr

Den Auftakt für die Märchensonntage auf Schloss Burgk machte "Der Wolf und die sieben Geißlein" von den Gebrüdern Grimm. Bis zum 8. September stehen etwa "Rotkäppchen" und "Der gestiefelte Kater" auf dem Programm.

So 23.06.2024 19:32Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/saale-orla/video-schloss-burgk-maerchensonntage-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video