Menschenmenge rennt Skihang hoch.
Gleich zu Beginn mussten die Teilnehmer diesen Skihang bezwingen. Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

Braveheart Battle Steinach: Extremer Hindernislauf rund um Skiarena Silbersattel

26. März 2023, 10:04 Uhr

Schnee, Schlamm, Feuer und eiskaltes Wasser waren nur einige der Hindernisse, die die Teilnehmer des "Braveheart Battle" in Steinach überwinden mussten - dazu kam Wasser von oben.

Das Braveheart Battle ist ein Extremlauf durch Schnee, Matsch und kaltes Wasser.

Drei Männer mit blau-weißer Gesichtsbemalung.
Diese Gesichtsbemalung entstand wohl in Anlehnung an den Film "Braveheart". Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

So mussten die Läufer zunächst eine Skiabfahrt hoch, die mit Schnee bedeckt war. Dabei mussten sie eine Steigung von 23 bis 25 Prozent meistern.

Männer kriechen unter LKW.
Der LKW war eines der harmloseren Hindernisse. Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

Es ging weiter über Waldboden mit Wurzeln und weiteren Hindernissen.

Teilnehmende an Hindernis
Das zeckt in den Armen. Die Teilnehmer mussten über die Wiese hangeln. Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

Anschließend mussten die Teilnehmer in 8 Grad kaltes Wasser und dabei unter Holzstämmen durchtauchen.

Läufer am Hang.
Immer wieder müssen die Teilnehmer Hügel bezwingen. Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

Auch ein Holztransporter musste überwunden werden.

Mehrere Personen klettern über Holzlaster.
Durch den Regen war das Holz nass und rutschig. Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

Es ging über Schlammtümpel, unter Netze und brennende Feuer.

Mann springt über brennendes Holz
Dieses Feuer diente nicht zum Aufwärmen. Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

Gegen Ende mussten die Läufer Nägel einschlagen.

Mann nagelt Nagel in Holzstamm.
Beim Nagelwettbewerb wurde es nochmal gefährlich für die Finger. Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

Laut dem Veranstalter waren etwa 900 Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei dem Extremlauf dabei.

Zahlreiche Medaillen auf Bierbank.
Am Ende gab es Medaillen für alle, die es durchs Ziel schafften. Bildrechte: MDR/Mai-Charlott Heinze

Schnellster Läufer war Robert Pfeiffer aus Schwarza bei Blankenhain. Er schaffte den Parcours in einer Stunde, 44 Minuten und 17 Sekunden.

MDR (nis)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 25. März 2023 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Vier Schülerinnen schauen sich ein Experiment an 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 17.07.2024 | 20:38 Uhr

In Jena sind 36 Schülerinnen und Schüler aus der rumänischen Partnerstadt Lugoj eingetroffen. Der Partnerschaftsverein Jena-Lugoj hat für sie ein Programm für zwei erlebnisreiche Ferienwochen in und um Jena organisiert.

Mi 17.07.2024 19:21Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/jena/video-lugoj-jugendliche-partnerstadt-ferienprogramm-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Menschen posieren für ein Gruppenfoto 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 17.07.2024 | 20:35 Uhr

Die Sportlerinnen Nele Wismer, Doreen Vennekamp und Nadine Messerschmidt sowie Michelle Kroppen werden an den Olympischen Spielen in Paris teilnehmen. Am Dienstag wurden sie vom Suhler Schießsportzentrum verabschiedet.

Mi 17.07.2024 19:12Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/suhl/video-olympia-paris-schiesssportzentrum-verabschiedung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video