Wartburgkreis Polizei sucht Pferderipper nach Angriffen in Schnellmannshausen

Im Treffurter Ortsteil Schnellmannshausen im Wartburgkreis sind zwei Pferde auf einer Koppel mit Stichen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurden die Tiere in der vergangenen Woche in zwei aufeinanderfolgenden Nächten angegriffen. Ein Tierarzt musste die Pferde behandeln.

Pferde stehen auf einer Koppel, während in den Tälern der Nebel aufsteigt
Nach den Angriffen sucht auf die Pferde ermittelt jetzt die Polizei. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Die Verletzungen seien nicht lebensgefährlich, so die Polizei. Sie sucht jetzt nach Zeugen, die in den Nächten zu Donnerstag und Freitag rund um den Tatort im Gartenweg etwas beobachtet haben.

Pferderipper von Jena drohen drei Jahre Freiheitsstrafe

Erst im Juli wurde in Jena ein mutmaßlicher Pferderipper festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Gera wirft dem Mann vor, im Jenaer Umland Pferde und andere Tiere mit Messern und Schusswaffen verletzt und getötet zu haben. Dazu zählten von 2018 bis 2020 die Tötungen eines Pferdes bei Löberschütz sowie von sieben Ziegen und Schafe bei Cospeda. Dem Mann droht eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren.

MDR (dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 26. September 2022 | 13:30 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Genanalyse 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK