Rezept Bärlauchpesto

Als würzige Soße zu Nudeln, als Marinade für Fisch oder Fleisch, als Brotaufstrich oder als Zutat für leckeren Flammkuchen. Bärlauchpesto ist vielseitig einsetzbar und schnell und einfach selbst gemacht. So geht's.

Zutaten und Küchenutensilien (für etwa 100 g):

  • Ein Bund frischer Bärlauch
  • 20 g Kerne nach Wahl (zum Beispiel Pinienkerne, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne,…)
  • 20 g italienischer Hartkäse, gerieben
  • 3 EL Olivenöl und weiteres Öl nach Wahl (zum Beispiel Kürbiskernöl)
  • Salz (zum Beispiel Bärlauchsalz) und Pfeffer
  • Pürierstab oder Mixer

Zutaten für Bärlauch-Pesto
Für die Pesto kann auch das selbstgemachte Salz zum Einsatz kommen. Bildrechte: MDR/Estha Taddigs

Zubereitung:

  1. Den Bärlauch vorbereiten. Die Menge des Bärlauchs hängt stark davon ab, wie intensiv das Pesto werden soll und wie jung der Bärlauch ist.
  2. Bärlauch, Kerne, den geriebenen Hartkäse und Öl(e) pürieren.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Schmeckt das Pesto zu intensiv nach Bärlauch, lässt sich dies mit etwas Hartkäse ausgleichen. Je nach Verwendung des fertigen Pestos kann es aber von Vorteil sein, wenn es etwas intensiver schmeckt. Seien Sie daher auch beim Würzen nicht zu vorsichtig.

Das Pesto schmeckt hervorragend zu Nudeln, auf Brot oder auf Flammkuchen.

Selbstgemachtes Bärlauch-Pesto
Das Bärlauchpesto passt auch zu Nudeln. Bildrechte: MDR/Estha Taddigs

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Radiogarten | 30. März 2020 | 11:48 Uhr