Ideen für die Gemüseernte Rezept: Kohlrabi-Pesto selber machen

Kohlrabi-Pesto lässt sich leicht selber machen. Das Tolle daran: Es schmeckt nicht nur gut, sondern dabei wird der komplette Kohlrabi samt Blättern verarbeitet. Hier ist das Rezept der Erfurter Foodbloggerin und Kochbuchautorin Karina Both-Peckham zum Nachmachen.

Kohlrabi-Pesto im Glas
So sieht das fertige Kohlrabi-Pesto aus. Bildrechte: MDR/Nadine Witt

Zutaten für Kohlrabi-Pesto

  • 1 Kohlrabi
  • ca. 150 g Cashewkerne, gesalzen und geröstet
  • 2 bis 3 EL Olivenöl
  • etwas Wasser

Und so wird Kohlrabi-Pesto gemacht

  • Blätter und Stiele vom Kohlrabi entfernen, waschen und kleinrupfen.
  • Eine Hand voll gesalzene und geröstete Cashewkerne (das sind etwa 150 g) gemeinsam mit den Kohlrabiblättern und -stielen in einen Mixer geben und zerkleinern. Alternativ kann auch eine Schüssel mit einem Zauberstab verwendet werden.
  • Damit es cremiger wird, können Sie Wasser dazu geben und das Pesto etwas länger mixen.
  • Nun wird das Pesto abgeschmeckt.
  • Zum Abschluss können Sie noch die Kohlrabiknolle schälen und anderweitig verarbeiten - oder aber auch einfach in Stücke schneiden. Das zuvor hergestellte Pesto kann dann perfekt als Dip für die Rohkost-Spalten herhalten.

Das Rezept funktioniert übrigens auch prima mit Möhren- oder Radieschengrün statt Kohlrabiblättern.

Quelle: MDR Garten/Karina Both-Peckham, Foodbloggerin, Kochbuchautorin und Küchenchefin im Erfurter Bistro-Café Peckham's

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Radiogarten | 31. Juli 2021 | 09:05 Uhr