Kemferts Klima-Podcast 44 min
Energie-Ökonomin Kemfert hält die Klimakonferenz für nicht zielführend. Bildrechte: MDR / Oliver Betke
44 min

Deutschland steckt in einer Haushaltskrise. Claudia Kemfert sagt, wir müssen trotzdem in den Klimaschutz investieren - notfalls per Klimanotstand. Und: Öl- und Gasgeschäfte auf der Klimakonferenz in Dubai.

MDR AKTUELL Mi 29.11.2023 08:00Uhr 43:45 min

Audio herunterladen [MP3 | 40,1 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 83,8 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/kemfert-klima/audio-haushaltskrise-schuldenbremse-klimanotstand-klimakonferenz-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Interessenkonflikt Energie-Ökonomin Kemfert hat keine hohen Erwartungen an "Fake-Klimakonferenz"

29. November 2023, 18:25 Uhr

Am Donnerstag beginnt die Weltklimakonferenz in Dubai. Die Vereinigten Arabischen Emiraten sind Gastgeber. Klimaökonomin Claudia Kemfert hat keine hohen Erwartungen an das Treffen und bezeichnet die Veranstaltung als "Fake-Klimakonferenz". Die Emirate gehörten zu den größten Ölproduzenten der Welt. Daraus ergebe sich ein Interessenkonflikt.

Energie-Ökonomin Claudia Kemfert hat an die bevorstehende Weltklimakonferenz in Dubai keine hohen Erwartungen. Sie sprach bei MDR AKTUELL von einer „Fake-Klimakonferenz“. Der Gastgeber – die Vereinigten Arabischen Emirate – gehöre zu den größten Ölproduzenten der Welt. Daraus ergebe sich ein Interessenkonflikt.

Dokumente zeigten, dass Gespräche auf der Konferenz auch für Öl- und Gasgeschäfte genutzt werden sollten. „Das ist ein Novum“, erklärte Kemfert. „Daran erkennt man, dass die Vereinigten Arabischen Emirate alles andere als gewillt sind, aus den fossilen Energien auszusteigen.“ Der Staat investiere natürlich auch in die Erneuerbaren. Das tue er aber nur, um sich ein grünes Mäntelchen umzuhängen. „Das ist für mich reines Greenwashing.“

Energie-Ökonomin kritisiert größe der Weltklimakonferenz

In der Zukunft braucht es nach Meinung der Energie-Ökonomin ein Verfahren, um einen Missbrauch zu verhindern. Konferenzen müssten in neutralen Ländern wie Deutschland oder Frankreich stattfinden.

Außerdem kritisierte Kemfert die Größe der Veranstaltung. 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hätten sich angekündigt. Davon sei nur ein Bruchteil wirklich in die Verhandlungen involviert. „Das muss dringend entschlackt werden“, so Kemfert. Die 28. Weltklimakonferenz in Dubai startet morgen. 

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 29. November 2023 | 15:35 Uhr

Mehr aus Politik

Ein Atom-U-Boot der Astute-Klasse, neuste Generation der britischen Royal Navy, liegt auf der Militärbasis in Gibraltar.
Statt sich eigene Atomwaffen anzuschaffen, müsse Deutschland und die EU laut Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) unter anderem enger mit Großbritannien kooperieren, das bereits Kernwaffen wie dieses Atom-U-Boot besitzt. Bildrechte: picture alliance/dpa/EUROPA PRESS | Nono Rico
ein Krankenwagen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Deutschland

Sepsis steht auf einem Dokument 5 min
Bildrechte: imago images/Shotshop
5 min 22.02.2024 | 12:45 Uhr

Es sind nicht in erster Linie Schnittverletzungen, die eine Blutvergiftung verursachen. Zu den häufigsten Ursachen gehören Grippe und Atemwegsentzündungen. Darauf weist Konrad Reinhart von der Sepsis-Stiftung hin.

MDR AKTUELL Do 22.02.2024 09:47Uhr 05:28 min

Audio herunterladen [MP3 | 5 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 10,4 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/interview/audio-sepsis-gesellschaft-aufklaerung-blutvergiftung100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Nachrichten

Eine Drohne beim hochfliegen, wenige Meter über dem Boden. 1 min
Das Luftfahrtbundesamt hat die erste Linienfluggenehmigung für Drohnen erteilt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 21.02.2024 | 19:32 Uhr

Zwei Jahre wurde getestet, jetzt hat das Luftfahrtbundesamt die bundesweit erste Linienfluggenehmigung für Drohnen erteilt. Künftig liefert ein Unternehmen seine Waren auf dem kürzesten Weg bei seinen Kunden ab.

Mi 21.02.2024 19:21Uhr 00:56 min

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/panorama/video-luedenscheid-drohne-lieferungen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video