Kinder stehen vor einem Supermarkt und halten bunt beschriftete Bilder, dahinter Ballons und Menschen
Kinder mit bemalten Schildern bei der Eröffnung des neuen Supermarkts. Bildrechte: MDR/Susanne Reh

"Tante Enso" Görzig eröffnet neuen 24-Stunden-Supermarkt

07. September 2023, 17:38 Uhr

Görzig im Landkreis Anhalt-Bitterfeld hat wieder einen Supermarkt. Er hat sieben Tage die Woche rund um die Uhr geöffnet. "Tante Enso" nennt sich das Supermarktmodell, das nach dem Prinzip einer Genossenschaft funktioniert. Finden sich 300 Anteilseigner, bekommt der Ort seinen "Tante Enso"-Supermarkt. So hat sich auch Wörlitz wieder einen Einkaufsladen in die Stadt geholt.

Susanne Reh, Redakteurin im MDR-Studio Dessau-Roßlau
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Aktuelle Nachrichten finden Sie jederzeit auf mdr.de und in der MDR Aktuell App.


Mit einer bunten Konfetti-Kanone wird der Supermarkt in Görzig eröffnet. So groß ist die Freude. Dicht gedrängt stehen die Görziger auf der Straße vor dem Markt. Viele schon mit Einkaufskorb in der Hand. "Endlich muss ich nicht mehr meine Kinder fragen, ob sie mit mir einkaufen fahren", sagt eine Seniorin und die junge Mutter neben ihr freut sich: "Wenn ich sonntags Kuchen backe und ein Ei fehlt, gehe ich hier vor, zücke meine Karte und hole welche". Sie ist Anteilseignerin bei "My Enso", genau wie weitere knapp 400 Einwohner von Görzig und umliegenden Gemeinden.

"Ich bin stolz, dass wir das gemeinsam geschafft haben", sagt Görzigs Ortsbürgermeister Swen Meyer. Schon zur Informationsveranstaltung im Frühjahr sei das Dorfgemeinschaftshaus aus allen Nähten geplatzt. So groß sei das Interesse gewesen, sagt Meyer. Sogar aus Köthen seinen Menschen gekommen, um beim Ausräumen, Sanieren und Neuaufbau des alten Dorfkonsums zu helfen. Anderthalb Jahre stand der leer, so lange mussten die Görziger weite Wege zum Einkaufen auf sich nehmen. Der soziale Treffpunkt im Ort fehlte gänzlich.

Bürgermeister: Kleine Orte unattraktiv für große Ketten

Nun gibt es wieder einen Einkaufsmarkt, der sogar sieben Tage die Woche, 24 Stunden rund um die Uhr geöffnet hat. Für große Supermarktketten sind so kleine Orte nicht attraktiv, sagt der Ortsbürgermeister. Tante Enso, ein Angebot des Bremer Unternehmens MyEnso, hat diese Marktlücke erkannt und eine Lösung entwickelt.

Damit "Tante Enso" in einen Ort kommt, müssen sich mindestens 300 Teilhaber finden, die einen Genossenschaftsanteil von 100 Euro erwerben. So kommt von der Kommune ein Startkapital von 30.000 Euro zusammen. Die Anteilseigner bekommen pro Jahr ein Einkaufsguthaben und Görzig sogar einen Rabatt beim Einkauf.

Anwohner durften Supermarkt mitgestalten

Nicht zuletzt durften auch die Görziger mitbestimmen, wie es bei "Tante Enso" aussehen soll. Etwa bei der Farbgestaltung, bei den Öffnungszeiten und auch beim Sortiment. Und so finden sich auch regionale Produkte in den Regalen, vom Hof Pfaffendorf oder den Koethener Wurstwaren. 3.000 Artikel gibt es insgesamt im Laden. Dort kann man mit einer personalisierten Karte rund um die Uhr, oder – ohne Karte – zu den regulären Öffnungszeiten einkaufen. Dann ist auch Personal im Markt.

Auch Wörlitz hat einen MyEnso-Markt

Für Erika Miertsch, die Ortsbürgermeisterin von Wörlitz, ist "My Enso" ein Erfolgsmodell. Die Parkstadt bei Dessau war die erste Kommune in Sachsen-Anhalt, die sich bei den Betreibern in Bremen beworben hat. Jahrelang gab es keine Einkaufsmöglichkeit für die Wörlitzer und die Tausenden Touristen. Im April öffnete der Markt mitten in Wörlitz und wird seitdem sehr gut angenommen, so Erika Miertsch.

Es gibt sogar eine schwarze Kreidetafel am Eingang, auf der sich Kunden bestimmte Produkte wünschen können. In dem 200 Quadratmeter großen Geschäft in Wörlitz gibt es mehr als 2.700 Produkte. Dazu eine Gemüse- und Getränkeabteilung. Der Betreiber der Läden hatte angekündigt, bundesweit 700 solcher Läden eröffnen zu wollen, derzeit sind es 23.

"My Enso" wurde 2016 in Bremen als Online-Supermarkt gegründet. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben 200 Mitarbeiter.

MDR (Susanne Reh, Annekathrin Queck)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 07. September 2023 | 15:30 Uhr

1 Kommentar

Feldmaus vor 45 Wochen

Warum muss man den ganzen Tag und die ganze Nacht einkaufen? Das arme Personal, steht dann die ganze Nacht im Laden, weil vielleicht einem Menschen einfällt, er muss jetzt mal Nudeln kaufen oder sonst was , was er auch am Tag tätigen könnte. Öffnungszeiten bis 22 Uhr reichen aus.

Mehr aus Anhalt, Dessau-Roßlau und Landkreis Wittenberg

Pferde 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage: Links sieht man das Gymnasium Giebichstein in Halle - darauf ist das Screenshot eines TikTok Videos gelegt, dass das Thema "Rassismus" thematisiert. Rechts ist ein Screenshot einer AfD-Website zu sehen, die von einer antifaschistischen Gruppe gehackt wurde. 2 min
Bildrechte: MDR/TikTok/Screenshot/IMAGO/Steffen Schellhorn/
2 min 25.07.2024 | 18:00 Uhr

Nach Rassismus-Vorwürfen – Lehrerin aus Halle versetzt, Hacker-Angriff gegen AfD, Naumburg und Merseburg bald am S-Bahn-Netz: Die drei wichtigsten Themen vom 25. Juli aus Sachsen-Anhalt. Präsentiert von Marie Brand.

MDR S-ANHALT Do 25.07.2024 16:26Uhr 01:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-fuenfundzwanzigster-juli-104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Das Umweltbildungsboot des BUND wird zu Wasser gelassen 1 min
Bildrechte: mdr
1 min 25.07.2024 | 15:34 Uhr

Mit einem solarbetriebenen Boot kann künftig das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg erkundet werden. Der BUND bietet verschiedene Veranstaltungen auf dem Fluss an.

Do 25.07.2024 13:27Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-umweltbildungsboot-bund-havelberg100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video