Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz
Polizei und SEK sind in Merseburg im Einsatz. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance / Daniel Bockwoldt | Daniel Bockwoldt

Neue Einzelheiten SEK-Einsatz in Merseburg: Mann soll Kinder mit Beil bedroht haben

03. Februar 2023, 10:08 Uhr

In Merseburg sind am Donnerstag Polizei und SEK im Einsatz gewesen, nachdem sich ein junger Mann auffällig verhalten haben soll. Er wurde am Abend in seiner Wohnungs gestellt. Die Polizei hat jetzt weitere Einzelheiten zu dem Vorfall bekannt gegeben.

Nach dem SEK-Einsatz am Donnerstag in Merseburg sind weitere Einzelheiten bekannt geworden. Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT am Freitagmorgen bestätigte, soll ein 25-Jähriger am Nachmittag in der Stadt drei Mädchen auf einem Basketball-Platz mit einem Beil bedroht haben. Er soll sich zudem unverständlich artikuliert haben. Anschließend sei er geflüchtet.

Der Vater eines der Mädchen alarmierte den Angaben zufolge die Polizei. Ein Großeinsatz wurde ausgelöst. Auch das SEK aus Magdeburg rückte an.

Mann in Fachklinik gebracht

Der mutmaßliche Täter hatte sich laut Polizei zwischenzeitlich in seiner Wohnung verschanzt und von dort aus mit Gewalttaten gedroht. Gegen Abend gelang es den Beamten des Spezialeinsatzkommandos den 25-Jährigen zu überwältigen. Er wurde von Rettungskräften in eine medizinische Einrichtung gebracht.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls dauern an.

Mehr zum Thema Polizei und SEK

dpa, MDR (Julia Heundorf, Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 02. Februar 2023 | 19:00 Uhr

Mehr aus Saalekreis, Raum Halle und Raum Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt