Kinderhände und ein Regenbogen sind an einer Kita zu sehen.
Die Kitas in Sachsen-Anhalt Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene

Kinderbetreuung Personalschlüssel in Kitas nahezu unverändert

14. Januar 2024, 13:07 Uhr

Rund 93.000 Kinder in Sachsen-Anhalt besuchten im Jahr 2022 eine Kindertagesstätte. Beim Verhältnis von pädagogischem Personal zu Kindern steht das Land schlechter da als viele andere Bundesländer. Der sogenannte Betreuungsschlüssel hat zuletzt nur geringfügig verbessert.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell App.

In Kindertagesstätten in Sachsen-Anhalt hat sich der Schlüssel zwischen Personal und Kindern kaum verbessert. Das geht aus einem Bericht des Bundesfamilienministeriums hervor, der am Samstag veröffentlicht wurde. Demnach steht das Land beim Verhältnis von pädagogischem Personal zu betreuten Kindern aber immer noch schlechter da als viele andere Bundesländer.

Dem Bericht zufolge kam 2022 eine pädagogisch tätige Kraft auf 10,1 (Vorjahr: 10,2) betreute Kinder im Alter von über drei Jahren und 5,6 Kinder unter drei Jahren (Vorjahr: ebenfalls 5,6). Im Bundesdurchschnitt lagen die Werte bei 7,8 für die Über-Dreijährigen (Vorjahr: 8,0) und 4,0 bei Jüngeren (Vorjahr ebenfalls 4,0).

Mehr als 1.400 Kitas in Sachsen-Anhalt

Im Jahr 2022 gab es laut Familienministerium in Sachsen-Anhalt mehr als 1.400 Kindertageseinrichtungen, die rund 16.280 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigten. Mehr als 28.300 Kinder unter drei Jahren und rund 64.500 Kinder zwischen drei und sechs Jahren besuchten eine Kita. Rund 630 Unter-Dreijährige und 160 ältere Jungen und Mädchen wurden von insgesamt mehr als 170 Tagesmüttern oder -vätern betreut.

Seit zehn Jahren haben Eltern in Deutschland ab dem ersten Geburtstag ihres Kindes einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Dieses Jahr fehlen einer Studie zufolge immer noch 384.000 Plätze.

Nachrichten

Vorschulkinder und ihr Erzieher beim Mittagessen in der Kita 3 min
Bildrechte: picture alliance / dpa | Georg Wendt

dpa, MDR (Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 13. Januar 2024 | 09:00 Uhr

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Nachrichten

Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem die Eltern verantwortlich. Bild: Kind mit Rucksack an der Hand eines Erwachsenen
Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem die Eltern verantwortlich. Bildrechte: IMAGO/Michael Gstettenbauer