Eine Kinderärztin untersucht einen kleinen Jungen in einer Klinik. Bei den regelmäßigen Früherkennungsuntersuchungen (U1-U9) sprechen Ärzte mit den Eltern auch über anstehende Impfungen.
Für die Kinderheilkunde im Krankenhaus Gardelegen gibt es neue Konzepote: Es fehlen jedoch Ärzte. (Symbolbild) Bildrechte: imago images / MITO

Stationäre Versorgung Krankenhaus Gardelegen will Kinderklinik zurückholen

18. November 2022, 10:49 Uhr

Das Klinikum Gardelegen gibt die Hoffnung auf die Wiedereinrichtung einer Abteilung für Kinderheilkunde nicht auf. 2023 soll mithilfe von Kooperationen wieder eine kommen. Doch das Hauptproblem bleibt: fehlende Ärzte.

Das Krankenhaus in Gardelegen im Altmarkkreis Salzwedel soll im kommenden Jahr wieder eine Abteilung für Kinderheilkunde bekommen. Eine Kooperation mit den beiden Kliniken in Magdeburg solle das möglich machen, erklärte die Sprecherin des Altmark-Klinikums, Yvonne Bolle, MDR SACHSEN-ANHALT. Über Telemedizin und wechselnde Ärzte vor Ort soll das Konzept der Pädiatrie umgesetzt werden.

Personalproblem noch ungelöst

Vier bis acht Betten sollen künftig für die stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen vorgehalten werden. Allerdings müssten erst noch die personelle und strukturelle Voraussetzung geschaffen werden, wie Sprecherin Bolle vom Altmark-Klinikum mitteilte. Folglich ist unklar, wann genau gestartet werden kann.

Anfang 2022 war die Kinder- und Jugendklinik wegen fehlender Ärzte durch die Salus-Krankenhaus-Holding geschlossen worden. Seitdem muss für eine stationäre Behandlung von Gardelegen aus nach Stendal, Salzwedel oder Wolfsburg gefahren werden.

MDR (Bernd-Volker Brahms, André Plaul)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 18. November 2022 | 07:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark, Elb-Havel-Winkel und Börde

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Collage aus Plakaten, aif denen steht "Deine Stimme ist gold!" und Feuerwehrmännern, die ein Brand löschen. 2 min
Bildrechte: MDR/Carina Emig
2 min 24.05.2024 | 17:15 Uhr

Großbrand in Wernigerode, lebenslange Haft und Guerilla-Aktion für Wahlen: die drei wichtigsten Themen vom 24. Mai aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Fr 24.05.2024 17:05Uhr 01:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-vierundzwanzigster-mai-104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video