Ein Baufahrzeug steht an einer Straße.
Von der Fichte ist am Freitag nach dem Fällen nichts mehr zu sehen. Bildrechte: Alexander Klos

Umgestaltung Mönchskirchhof Alte Blaufichte in Stendal gefällt

23. Februar 2024, 13:57 Uhr

Die alte Blaufichte in Stendal ist nun doch gefällt worden. Um den Baum auf dem Mönchskirchhof gab es lange Streit und im Stadtrat ein Hin und Her. Die Blaufichte war 2022 in die Schlagzeilen geraten, als sie für den Weihnachtsmarkt gefällt werden sollte und es Proteste gab.

In Stendal ist mit der Umgestaltung des Mönchskirchhofs begonnen worden. Der zentrale Platz zwischen Winckelmann-Gymnasium und Bibliothek soll für rund 800.000 Euro umgestaltet werden. Dafür musste auch eine große Blaufichte gefällt werden. Zunächst hatte die Volksstimme berichtet (€). Diese Fichte sollte bereits 2022 als Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz dienen.

Massive Proteste gegen Fällung für Weihnachtsmarkt 2022

Da es aber massiven Protest aus der Bevölkerung gab, entschied Oberbürgermeister Bastian Sieler (parteilos) kurzfristig, den Baum vorerst stehenzulassen. Nun wurde die Blaufichte doch gefällt. Nach Informationen eines Reporters von MDR SACHSEN-ANHALT ist der Baum bereits zu Kleinholz verarbeitet worden.

Um die Fällung des alten Baumes hatte es lange ein politisches Hin und Her gegeben. Zunächst hatte der Stadtrat das Sanierungsprojekt aufgrund fehlender städtischer Mittel sogar abgeblasen, im Mai vergangenen Jahres die Umgestaltung mit 20:16 Stimmen und damit das Ende der alten Blaufichte dann doch beschlossen.

MDR (Bernd-Volker Brahms, Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 23. Februar 2024 | 08:40 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Kultur

Ein aufgeschlagenes Buch aus dem späten 16. Jahrhundert. mit Audio
"Der Ludecus": Das Offizienbuch des damaligen Domdechants und Juristen Matthäus Ludecus kann digitalisiert werden – und für Forschende weltweit wertvoll sein. Bildrechte: Prignitzmuseum Havelberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt