Kriminalität Zwei Jugendliche nach versuchter Tötung in Plauen unter Tatverdacht

03. März 2024, 13:26 Uhr

Die Polizei in Plauen ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Wie die Polizei mitteilte, ist ein 16-Jähriger am Samstagabend mit lebensbedrohlichen Verletzungen in einem Garagenkomplex im Plauener Ortsteil Haselbrunn aufgefunden worden. Der Jugendliche sei zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Er befinde sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

Polizeiauto
Ein 16-Jähriger ist in Plauen lebensbedrohlich verletzt worden. (Symbolfoto) Bildrechte: Colourbox.de

Nach Angaben der Polizei richtet sich der Tatverdacht gegen zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen gegen sie eingeleitet. Weitere Angaben zum Tatgeschehen machte die Polizei mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen und das Alter der Beschuldigten nicht.

MDR (mst)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 03. März 2024 | 15:00 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Elektroboot 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 17.04.2024 | 20:51 Uhr

Die zwei Kurzzeit- und vierzehn Langzeit-Liegeplätze am Bleilochstausee verfügen jetzt über Stromanschlüsse. Damit können Bootsbesitzer ihren Bordstrom betreiben oder ihr Elektroboot mit Ökostrom laden.

Mi 17.04.2024 19:23Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/saale-orla/video-boot-anlegestelle-elektro-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen

Eine Frau nimmt ein Buch aus einer Kiste 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK