Ein Pkw mit zerstörter Front steht an einem Lkw auf der Autobahn, ein weiterer Pkw befindet sich bereits auf dem Abschleppfahrzeug.
Ein schwerer Auffahrunfall hatte sich am Montagmorgen auf der A13 ereignet. Bildrechte: Roland Halkasch

Vier Stunden Sperrung Schwerer Unfall am Montag auf A13 bei Dresden

13. Mai 2024, 21:42 Uhr

Viel Geduld brauchten Autofahrer am Montag auf der Autobahn 13 kurz vor Dresden. Dort war es zu einem schweren Auffahrunfall gekommen. Auch Pendler auf der A4 nach Dresden standen am Montagmorgen zeitweise im Stau. Ein Unfall auf Höhe des Flughafengeländes war aber weniger folgenschwer.

Ein schwerer Auffahrunfall hatte sich am Montag auf der Autobahn zwischen Radeburg und Marsdorf ereignet. Wie die Polizei mitteilte, waren gegen halb neun Uhr kurz vor Dresden zwei Pkw mit einem Lkw kollidiert. Demnach habe ein 81 Jahre alter Autofahrer nicht rechtzeitig bremsen können, als eine 27-Jährige wegen eines Staus mit ihrem Pkw hielt. Durch den Aufprall wurde das Auto der jungen Frau unter einen Laster geschoben.

Junge Autofahrerin schwer verletzt

Die Pkw-Fahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der 81 Jahre alte Mann trug leichte Verletzungen davon. Die Bergungsdienste mussten die Unfallwagen wegfahren und die Fahrbahn vom ausgelaufenen Öl gereinigt werden.

Die Autobahn war für etwa vier Stunden in Richtung Dresden gesperrt. Der Verkehr wurde bei Radeburg von der Autobahn geleitet. Es staute sich auf der Autobahn zeitweise bis Thiendorf zurück. Polizisten der Autobahnpolizei ermitteln zur Unfallursache. Der Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro.

Lkw und Pkw touchieren sich

Kurz vor dem Unfall war es gegen 7 Uhr auf der A4 Bautzen Richtung Dresden ebenfalls zu einem Unfall gekommen. Zwischen dem Dreieck Dresden-Nord und der Abfahrt Dresden-Hellerau touchierten sich ein Lkw und ein Pkw, die nebeneinander fuhren. Der Pkw kam daraufhin ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Ein weiterer Pkw, der auf der linken Spur unterwegs war, stieß gegen das Unfallauto. Die darin sitzende 56 Jahre alte Fahrerin wurde leicht verletzt.

MDR (ama)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 13. Mai 2024 | 09:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Die Dresdner Filiale von Galeria Kaufhof (Foto) wurde vorerst gerettet. Viele aus der MDRfragt-Gemeinschaft würden die großen Kaufhäuser vermissen. mit Audio
Die Dresdner Filiale von Galeria Kaufhof (Foto) wurde vorerst gerettet. Viele aus der MDRfragt-Gemeinschaft würden die großen Kaufhäuser vermissen. Bildrechte: IMAGO/PEMAX