Die Ruine der evangelischen Stadtkirche in Groߟröhrsdorf nach einem Groߟbrand (Luftaufnahme mit einer Drohne).
Es ist noch ein weiter Weg bis zur kompletten Sanierung. Aber ein Anfang ist gemacht. Bildrechte: picture alliance/dpa | Sebastian Kahnert

Nach Brand vor vier Wochen Trümmer der Kirchenruine Großröhrsdorf werden weggeräumt

01. September 2023, 05:00 Uhr

In Großröhrsdorf hat die Beräumung der Stadtkirche begonnen. Wie die kirchgemeinde mitteilte, sind zwei Spezialkräne an der Kirchenruine und tasten sich langsam voran. Zunächst sei die Turmbedachung aus Kupferblech dran. Danach sollen die vier 1919 im Ort gegossenen Stahlglocken geborgen werden. Sie waren in der Brandnacht ins Turminnere gestürzt und hatten sich dort verkantet. Erst dann werde das Kirchenschiff beräumt.

Nach Angaben der Kirchgemeinde halte die Hilfsbereitschaft und Solidarität weiter an. Sie meldet auf ihrer Homepage am 27. August einen Stand auf dem gemeindeeigenen Spendenkonto von knapp 270.000 Euro. Der mutmaßliche Brandstifter sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Geständnis des Tatverdächtigen

Die protestantische Kirche aus dem 18. Jahrhundert war in der Nacht zum 4. August zum großen Teil ausgebrannt. Die Flammen vernichteten den Dachstuhl, vom Kirchenschiff stehen nur noch die Außenmauern, der einst 50 Meter hohe und weithin in der Landschaft sichtbare Glockenturm ist gekappt. Viele der historischen Kunstschätze sowie Teile der Architektur aus Holz gelten als verloren, darunter Taufstein und -schale, Kanzel, Orgel, Emporen, eine geschnitzte Madonna aus dem 15. Jahrhundert und eine Nachbildung des Altars der Leipziger Thomaskirche.

Die Stadtkirche im sächsischen Großröhrsdorf ist abgebrannt.
Lichterloh stand das Kirchenschiff vor vier Wochen in Brand. Bildrechte: Torsten Zange

Siebenstelliger Millionenschaden

Der Tatverdächtige aus der Umgebung der Kleinstadt sitzt in Untersuchungshaft, wegen schwerer Brandstiftung. Der 40 Jahre alte Mann hat die Tat gestanden, Angaben zu Hergang und Motiv machen die Behörden bislang nicht - unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen. Die Ermittler gehen von einer persönlich schwierigen Lebenssituation des Familienvaters aus, der zudem mit der Kirche Streit gehabt haben soll. Der Sachschaden soll mindestens siebenstellig sein.

Mehr zum Thema

PK Kirche Grossroehrsdorf 17 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR (sat)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten aus dem Regionalstudio Dresden | 31. August 2023 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

SANIERUNGSSPRINT 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK