Nach Fußball-Ausschreitungen Polizei Leipzig bildet Ermittlungsgruppe

02. September 2023, 12:22 Uhr

Nach den Ausschreitungen beim DFB-Pokalspiel zwischen Lok Leipzig und Eintracht Frankfurt hat die Leipziger Polizei eine Ermittlungsgruppe gebildet. Diese werde durch Beamte der Bereitschaftspolizei verstärkt. Der Verein Lok Leipzig helfe bei der Aufklärung mit, informierte die Polizei. "Wir bekommen bei den strafrechtlichen Ermittlungen anlässlich des Verhaltens einzelner Fans durch den Fußballverein 1. FC Lok Leipzig volle Unterstützung. Dies ist schon besonders. Ich bin sehr optimistisch, dass wir Tatverdächtige auch mit dieser Hilfe identifizieren und damit die Strafverfolgung konsequent durchführen können", sagte Leipzigs Polizeipräsident René Demmler.

Lok Leipzig gegen Eintracht Frankfurt Randale Ausschreitungen Pyrotechnik Pyro
Beim Polkalspiel von Lok Leipzig kam es zu zahlreichen Straftaten. Nun ermittelt die Polizei. Bildrechte: Dirk Hofmeister

30 Strafverfahren eingeleitet, 15 Tatverdächtige ermittelt

Insgesamt wurden demnach bereits 30 Strafverfahren eingeleitet und 15 Tatverdächtige ermittelt. Lok Leipzig hat nach eigenen Angaben mehrere Hausverbote fürs Bruno-Plache-Stadion ausgesprochen und angekündigt, Geldstrafen für den Verein auf die Täter umzulegen. Bei der Partie am 13. August hatten Lok-Fans unter anderem Böller auf Rollstuhlfahrer geworfen sowie Polizeibeamte angegriffen.

Die Polizei ermittelt den Angaben zufolge wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstößen gegen das Sprengstoff- und Versammlungsgesetz, Sachbeschädigung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Fußballfans des 1. FC Lokomotive Leipzig stehen auf einer Kreuzung der Polizei gegenüber. 2 min
Bildrechte: dpa
2 min

MDR SACHSEN Fr 01.09.2023 18:00Uhr 01:44 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-lok-leipzig-randale-dfb-pokal-escooter-zigartten-muell-sachsenupdate-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Es stehe bereits viel Videomaterial zur Verfügung, das noch ausgewertet werden muss, hieß es. Hinweise nimmt die Polizei über ihr Hinweisportal oder unter der Telefonnummer 0341 - 966 4 66 66 entgegen.

MDR (sth/Burkhard Friedrich)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 02. September 2023 | 18:30 Uhr

Mehr aus der Region Leipzig

Mehr aus Sachsen

Nachrichten

Kindern beim Skilaufen lernen 1 min
In Dresden können Schülerinnen und Schüler Skilaufen lernen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 04.03.2024 | 19:27 Uhr

Diese Woche können Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 3 wieder in Dresden Skilaufen lernen, unter Anleitung von Olympia-Medaillen-Gewinner Tobias Angerer.

Mo 04.03.2024 18:50Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/video-schulsport-ski100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video