Rettungseinsatz Im Osterurlaub: Paar aus Leipzig von Berggipfel in Bayern gerettet

13. April 2023, 17:56 Uhr

Zwei Wanderer aus Sachsen haben ihren Osterurlaub in den bayerischen Alpen dank eines Einsatzes der Bergwacht heil überstanden. Wie das Bayerische Rote Kreuz (BRK) mitteilte, waren die beiden Leipziger am Mittwochnachmittag bei Bad Reichenhall rund 100 Meter unterhalb des Gipfels des Hochschlegel in Bergnot geraten. Sie konnten demnach trotz wettergerechter Kleidung nicht mehr weiter im hüfthohen Schnee laufen und setzten rechtzeitig einen Notruf ab, sagte ein BRK-Sprecher MDR SACHSEN.

Dem BRK zufolge machten sich 14 Bergretter in zwei Gruppen zu Fuß auf die Suche nach den beiden. Nachdem sie die 42 Jahre alte Frau und den 49 Jahre alten Mann gefunden hatten, seien die Urlauber angeseilt zu einem sicheren Plateau und danach unverletzt mit einer Bergseilbahn zurück ins Tal gebracht worden. Während der Osterferien hat die Bayerische Bergwacht bis zum Donnerstag nach eigenen Angaben insgesamt neun Urlauber vom Hochschlegel und vom Hochkalter im Berchtesgadener Land gerettet.

MDR (wim)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Nachrichten | 19. März 2023 | 11:00 Uhr

Mehr aus der Region Leipzig

Mehr aus Sachsen

Kylian Mbappe richtet sich seine Maske. 1 min
Bildrechte: picture alliance/dpa | Jan Woitas