MDR-Kandidatencheck zur Bundestagswahl Diese Fragen haben wir den Kandidatinnen und Kandidaten aus Sachsen gestellt

Für den MDR-Kandidatencheck haben unsere Reporter in Sachsen mehr als 200 Interviews geführt. Jeder Kandidierende bekam die gleichen Fragen in der gleichen Reihenfolge gestellt. Hier können Sie sie nachlesen.

Videokamera vor Menschen
Bildrechte: Colourbox.de

  1. Was wollen Sie für Sachsen oder ihren Wahlkreis im Bundestag erreichen?
  2. Worüber würden Sie gern Ihre erste Rede im nächsten Bundestag halten?
  3. Im Falle einer Koalitionsbeteiligung – welche Partei wäre Ihr Lieblingspartner?
  4. Was ist für Sie das Wichtigste zur weiteren Bewältigung der Corona-Pandemie?
  5. Wie sollten die Kosten der Corona-Krise ausgeglichen werden?
  6. Wie kann Deutschland beim Thema Digitalisierung vorankommen?
  7. Wie wollen Sie die Gesundheitsversorgung zukunftssicher machen?
  8. Was muss sich in der Bildungspolitik ändern?
  9. Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um beim Klimaschutz voranzukommen?
  10. Was muss getan werden, um den Strukturwandel in den mitteldeutschen Braunkohle-Revieren zu befördern?
  11. Reichtum und Armut sind in Deutschland ungleich verteilt. Wollen Sie etwas dagegen tun?
  12. Was muss getan werden, damit Wohnen bezahlbar bleibt?
  13. Wie stellen Sie sich die Rente der Zukunft vor?
  14. Es gibt noch immer gewaltige Lohnunterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland – muss die Politik dort stärker Einfluss nehmen?
  15. Wo sehen Sie die wichtigste Herausforderung beim Thema Innere Sicherheit?
  16. Was sind Ihre Schwerpunkte beim Thema Migration und Asyl?
  17. Sollte sich Deutschland bei internationalen Konflikten militärisch engagieren?
  18. Welche Rolle sollte Deutschland in der EU spielen?

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 12. August 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Landespolitik

Mehr aus Sachsen