Kaum Bewerber Viele Schulleiterstellen an Sachsens Schulen unbesetzt

30. Oktober 2023, 10:56 Uhr

An dutzenden Schulen in Sachsen sind derzeit die Schulleiterposten unbesetzt. Wie die "Sächsische Zeitung" (SZ) am Montag vermeldet, fehlten zum Stichtag 1. August 78 Schulleiterinnen und Schulleiter an den staatlichen Schulen in Sachsen. Die meisten freien Stellen seien an den Grundschulen zu finden. Hier seien 53 Leitungsstellen unbesetzt, so die Zeitung.

Ein Lehrer spricht mit Schülern
In Sachsen herrscht neben dem Lehrermangel auch ein Mangel an Schulleitern. Viele Stellen sind derzeit unbesetzt. (Symbolbild) Bildrechte: Colourbox.de/Lev Dolgachov

Nicht genügend Bewerber

Trotz der unbesetzten Stellen sei keine Schule ohne Leitung, wie die SZ das sächsische Kultusministerium zitiert. Entweder übernehme ein Schulleiter einer anderen Schule kommissarisch die Stelle oder eine Lehrkraft werde mit Leitungsaufgaben betraut.

Als Grund für die vielen offenen Stellen gibt das Ministerium demnach fehlende Bewerber an. Für viele Lehrkräfte sei die Mehrbelastung bei unzureichender Bezahlung nicht attraktiv, hieß es.

MDR (ben)/dpa

Mehr aus Sachsen

Außenansicht des Areals der Synagoge in Dresden 7 min
Bildrechte: picture alliance/dpa | Matthias Rietschel
7 min 23.04.2024 | 09:18 Uhr

Zum Pessach-Fest veröffentlicht die Staatsregierung in Sachsen einen Bericht zum Jüdischen Leben. Das ist aktuell stark vom Krieg in Nahost beeinflusst. Der Beauftragte Thomas Feist im Gespräch.

MDR KULTUR - Das Radio Di 23.04.2024 06:00Uhr 07:18 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio