Bad Berka Pop-Art im Coudray-Haus: Künstler malt 140 Quadratmeter großes Kunstwerk in Thüringen

Der Berliner Pop-Art-Künstler Jim Avignon arbeitet seit einer Woche an einem 140 Quadratmeter großen Kunstwerk in Bad Berka. Sein Thema ist Wasser. Ab Sonntag ist es für sechs Wochen im Weimarer Land ausgestellt.

Ein großes Gemälde entsteht in einem Raum.
Die Bilder sind am Sonntag für sechs Wochen im Coudray-Haus zu sehen. Bildrechte: Coudray-Haus Bad Berka/Michael Kremer

In Bad Berkas Coudray-Haus entsteht aktuell ein 140 Quadratmeter großes Kunstwerk. Im Weimarer Land arbeitet der Berliner Pop-Art-Künstler Jim Avignon zum Thema Wasser. Der Künstler sagte, das Thema passe perfekt zu Bad Berka - aufgrund all seiner Kneippbecken und der Ilm.

Zum Aufklappen: Was ist Pop-Art?

Die Kunstrichtung Pop-Art entstand in den 1950er-Jahren in den USA und Großbritannien. Der Begriff setzt sich aus den Abkürzungen "popular" (beliebt) oder "pop" (Knall) zusammen. Bilder zeigen oftmals alltägliche Motive, die aus der Populärkultur, Medien und Werbung bekannt sind.

Die Pop-Art versucht Alltag und Kunst miteinander zu verbinden. Die gezeigten Motive werden dabei aus ihrem ursprünglichen Kontext gerissen und erhalten somit einen neuen Bedeutungsgehalt.

In seinen großformatigen Bildern verewigt Avignon dabei auch Bad Berkaer Motive wie den Goethebrunnen und den Paulinenturm. Auch Coudray und Goethe bekommen ihren Platz. Avignons weitere Werke sind auf der ganzen Welt zu sehen, wie etwa in der East Side Gallery in Berlin, aber auch in New York, Tel Aviv und Rom. Für das Projekt in Bad Berka hatte Avignon und sein Team nur eine Woche Zeit.

Ein Mann malt ein Bild auf einem Fußboden
Der Berliner Künstler Jim Avignon malt im Coudray-Haus in Bad Berka. Bildrechte: Coudray-Haus Bad Berka/Michael Kremer

Ausstellung soll auch jüngeres Publikum anziehen

Ab Sonntag werden die Bilder für sechs Wochen zu sehen sein. Begleitet wird die Ausstellung von zahlreichen Veranstaltungen. Mit der bunten Pop-Art will die Stadt auch jüngeres Publikum ins Coudray-Haus locken, so Tourismuschefin Maria Domröse.

Man wolle zeigen, dass das Haus allen offen steht. Auch deshalb sei zu allen Veranstaltungen der Eintritt frei, so Domröse.

Mehr zum Thema Bad Berka

MDR (cma,jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 23. September 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Eine Nosferatu-Spinne krabbelt auf einem Tisch. 1 min
Bildrechte: MDR/THÜRINGEN JOURNAL