Ehrenbürger von Weimar Buchenwald-Überlebender Bertrand Herz mit 91 gestorben

Der Ehrenpräsident des Internationalen Komitees Buchenwald-Dora, Bertrand Herz, ist gestorben. Bis zuletzt stand er als Zeitzeuge zur Verfügung. Der französische Jude war in Buchenwald und einem Außenlager inhaftiert.

Buchenwald-Überlebender Bertrand Herz im Thüringer Landtag
Bertrand Herz, der Ehrenpräsident des Internationalen Komitees Buchenwald-Dora, ist tot. Bildrechte: dpa

Der langjährige Präsident und spätere Ehrenpräsident der Internationalen Häftlingsvereinigung Komitee Buchenwald-Dora Bertrand Herz ist gestorben. Er wurde 91 Jahre alt, teilte die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora mit. Bis zuletzt habe er als Zeitzeuge und Gesprächspartner mit seinem Wissen und seiner Geduld zur Verfügung gestanden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlören einen langjährigen Freund und Wegbegleiter. Nach Angaben der Stadt Weimar, die ihm 2009 die Ehrenbürgerwürde verlieh, starb Herz in der franzöischen Hauptstadt Paris.

Zwangsarbeit in Buchenwald und Niederorschel

Bertrand Herz wurde am 24. April 1930 in Paris geboren. Wegen seiner jüdischen Herkunft wurde er im Jahr 1944 in Frankreich von der Gestapo verhaftet und ins KZ Buchenwald deportiert. Später wurde er in ein Außenlager nach Niederorschel im thüringischen Eichsfeld verlegt, wo er Zwangsarbeit leisten muss. Herz überlebte, kehrte nach Frankreich zurück und wurde Ingenieur und später Professor an einer der Pariser Universitäten. Für seine Rolle an der Spitze des Komitees Buchenwald-Dora erhielt Herz verschiedene staatliche Auszeichnungen, darunter den nationalen französischen Verdienstorden und den Verdienstorden des Freistaats Thüringen.

Weimars OB Kleine schreibt von einem "großen Verlust"

Ministerpräsiden Bodo Ramelow (Linke) drückte in einem Kondolenzschreiben sein tiefes Mitgefühl aus. Herz habe sich mit aller Kraft und großer Sachlichkeit dafür eingesetzt, Brücken zwischen verschiedenen Gruppen zu bauen. Auch die Stadt Weimar drückte ihre Trauer aus. Oberbürgermeister Peter Kleine (pl) sagte, der Tod sei ein großer Verlust für Weimar. Herz sei ein Garant im Kampf gegen Rassismus und Menschenverachtung gewesen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | THÜRINGEN JOURNAL | 20. Mai 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Auf Elektroantrieb umgebauter Jaguar Daimler Double Six. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wer seinen Oldtimer sauber und leise mag, kann ihn auf E-Antrieb umrüsten lassen. Eine Erfurter Firma verwandelt alte Schönheiten in echte Elektroautos. Wie diesen Klassiker: einen Jaguar Daimler Double Six.

25.10.2021 | 13:41 Uhr

Mo 25.10.2021 13:20Uhr 00:51 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-oldtimer-elektrisch-auto-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video