Bildung Thüringenkolleg Weimar darf Wohnheim behalten

01. April 2023, 20:23 Uhr

Das Thüringenkolleg in Weimar darf sein Wohnheim behalten. Wie ein Sprecher des Thüringer Bildungsministeriums mitteilte, dürfen die Räume weiter von den Kollegiaten genutzt werden. Vor einigen Wochen hatte das Bildungsministerium Anspruch auf die Wohnräume angemeldet.

Sie sollten zu Büros für das benachbarten Schulamt Mittelthüringen umfunktioniert werden. Allerdings habe das Ministerium keine neue Unterkunft in Weimar gefunden, hieß es, so dass das Wohnheim nun weiter bestehen bleibt.

Schüler und Team kämpften für Erhalt des Wohnheims

Für das Schulamt würden Alternativen geprüft. Das Wohnheim direkt am Lernort sei ein enormer Standortvorteil, so Kolleg-Mitarbeiter Heiko Gräbert. Gemeinsam mit seinem Team und Schülern hatte auch er für den Erhalt des Wohnheims gekämpft.

Etliche Kollegiaten kämen von weit her und seien auf die Herberge angewiesen. Das Thüringen Kolleg ist die in Thüringen einzige staatliche Schule, in der das Abitur im zweiten Bildungsweg nachgeholt werden kann.

MDR (kah/jw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 01. April 2023 | 20:00 Uhr

3 Kommentare

Thueringer Original am 01.04.2023

Tolle Sache. Das Kolleg hat Außenstrahlkraft für Thüringen. Das Schulamt wird sicherlich auch andere Räume in Weimar finden. Vielleicht gegenüber bei ARD Kultur ;)

MamaEF am 03.04.2023

Na wie wäre es denn mit Home-Office ?

Thueringer Original am 02.04.2023

Gegebenenfalls sind noch ein paar Räume der Bauhaus Uni frei. Die ist auch nicht weit weg vom Schulamt.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen