Warn-App Nina ausgelöst Mehr als elf Stunden brennt es in Schmöllner Recyclinghof

16. Juni 2024, 08:45 Uhr

Mehr als elf Stunden hat es auf einem Recyclinghof in Schmölln im Altenburger Land gebrannt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz, um den Brand zu löschen. Die Rauchwolke über dem Brandort blieb weithin sichtbar.

Ein Feuerwehrmann mit Atemschutz steht vor einem Feuerwehrauto.
Einen Großeinsatz der Feuerwehr gab es nach dem Brand in einem Recyclinghof in Schmölln. (Symbolfoto) Bildrechte: picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth

Das Feuer brach am Samstag gegen 15:30 Uhr aus noch unbekannter Ursache aus. Wie die Polizei mitteilte, wurden die letzten Glutnester am Sonntag gegen 3 Uhr gelöscht. Vermutlich brannten Abfälle, deshalb dürfte sich der Schaden laut Polizei in Grenzen halten. Verletzt wurde niemand.

Die Nina-Warn-App wurde ausgelöst. Anwohner mussten Fenster und Türen geschlossen halten.

MDR (ah/rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 16. Juni 2024 | 08:00 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Nachrichten

Mehrere junge Männer fahren mit Mopeds auf einem braunen Wiesenpfad. Qualm liegt in der Luft. Drumherum stehen Autos und Zelte. mit Video
Melanie Barden war mit ihren Freunden bereits im letzten Jahr dabei. Bildrechte: MDR/Adam Beyer

Mehr aus Thüringen

Zelte in der Zeltstadt 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 19.07.2024 | 20:34 Uhr

Beim christlichen Zeltlager in Neufrankenroda werden knapp 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Die "Zeltstadt 2024" bietet eine Woche Campingurlaub mit Angeboten rund um den christlichen Glauben.

Fr 19.07.2024 19:53Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-zeltlager-christlich-start-kirche-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
MDR Thüringen Hörfunkstudio 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk