Blaulicht Defekter Wäschetrockner löst Brand in Geraer Ostviertel aus

Im Geraer Ostviertel hat die Feuerwehr in der Nacht zu Donnerstag einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus gelöscht. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer gegen 1 Uhr im Kinderzimmer der Wohnung aus.

Das Zimmer brannte komplett aus, die Wohnung ist vorerst unbewohnbar. Ein vierjähriges Kind kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Familie wird anderweitig untergebracht.

Defekter Wäschetrockner als Brandursache vermutet

20 Anwohner mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen, konnten laut Polizei aber inzwischen wieder zurückkehren. Brandursache war nach ersten Ermittlungen vermutlich ein defekter Wäschetrockner. Gegen 2 Uhr war der Brand gelöscht.

Feuerwehrleute stehen zusammen und besprechen sich.
Bis etwa 2 Uhr waren die Kameraden der Geraer Feuerwehr im Einsatz. Bildrechte: Björn Walther

MDR (dub/jw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 22. September 2022 | 07:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen