Dresdner Fans sorgen für Stimmung
Bildrechte: imago/Plusphoto

Fußball | 3. Liga Fans in der 3. Liga knacken vorzeitig Zuschauerrekord

23. April 2024, 16:42 Uhr

Noch stehen in dieser Saison in der 3. Fußball-Liga vier Spieltage auf dem Programm. Doch schon jetzt haben die Fans einen Rekord aufgestellt. Dabei ragt Dynamo Dresden heraus.

Die 3. Fußball-Liga hat schon vier Spieltage vor dem Saisonende einen Zuschauerrekord aufgestellt. Rund 3,31 Millionen Fans haben nach Angaben des Deutschen Fußball-Bunds vom Dienstag an den ersten 34 Spieltagen die Partien besucht. In der gesamten vergangenen Saison waren es nicht einmal 3,12 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Demnach liegt der Zuschauerschnitt in dieser Saison bei 9.761 pro Spiel (Vorsaison: 8.199).

Den höchsten Schnitt hat derzeit Dynamo Dresden mit 28.633, gefolgt von Arminia Bielefeld (18.160) und Rot-Weiss Essen (16.490). Bei Erzgebirge Aue kamen bisher durchschnittlich 8.637 Fans (Rang 11), beim Halleschen FC 7.694 (Rang 12).

Rekord für besten Spieltag knapp verpasst

Einen anderen Rekord hat die 3. Liga den Angaben zufolge am vergangenen Spieltag knapp verpasst. 121.258 Fans strömten in die Stadien. In der Geschichte der 3. Liga war bislang nur ein Spieltag besser besucht: Zum Abschluss der Saison 2015/2016 kamen 122.570 Besucherinnen und Besucher in die Stadien.


dpa/sid

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 23. April 2024 | 16:40 Uhr

8 Kommentare

Thommi Tulpe vor 4 Wochen

Das "bescheidene sportliche Abschneiden" ermöglicht Lok aber nun mal nicht, in der 3. Liga "mitzumischen". Dem Lok-Fan ist es aber gestattet, sich als Zuschauer im Stadion z. B. Dynamo - Aue anzusehen.
Zweithöchster Besucherschnitt in Liga 3 war laut ARD die Aufstiegssaison vom FCM. Und da war Dynamo noch Zweitligist. Jede Liga hat ihre "Zugpferde", die für überdurchschnittliche Zuschauerzahlen sorgen.
Sehen Sie sich die 2. Bundesliga an! Mitunter hat man dort an manchem Spieltag mehr Zuschauer als in Liga 1. Schalke, Hertha, HSV ... was haben die für Stadien? Größere als z. B. Bochum, selbst größere als Leverkusen.

Micha R vor 4 Wochen

@ Thommi Tulpe
"...Bei derzeit nicht ganz durchschnittlich 3.700 Zuschauern bei Euch..."

Richtig, 5 Millionen in 3.Liga wären utopisch!
Selbst die ersten 3 der Besuchertabelle (DD, RWE und TSV 1860) verzeichneten zusammen in dieser Saison bislang nur rund 1 Million Zuschauer...
Trotzdem muss man Lok allerdings eins lassen: laut den aktuellen Zahlen von transfermarkt.de gehört Lok trotz bescheidenen sportlichen Abschneiden immerhin besuchermässig unter den Top 10 der 4. Spielklasse mit ihren 54 Teilnehmern!

Thommi Tulpe vor 4 Wochen

Ja. Klar. Bei derzeit nicht ganz durchschnittlich 3.700 Zuschauern bei Euch. Aber gut möglich, dass mehr Zuschauer beim Gegner kommen, weil die wissen, gegen einen Punktelieferanten zu treffen. Außerdem: Wann sollte Lok in Liga 3 aufsteigen? Sicher dann, wenn RB Deutscher Meister wird? Beides sehr sehr unwahrscheinlich!

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga