Lok Leipzig gegen Eintracht Frankfurt Randale Ausschreitungen Pyrotechnik Pyro
Bildrechte: Dirk Hofmeister

Fußball | DFB-Pokal Pokal-Nachwirkungen: Hohe Geldstrafe für Lok Leipzig

28. November 2023, 11:12 Uhr

Die zündelnden Zuschauer vom Erstrundenspiel im DFB-Pokal zwischen Lok Leipzig und Eintracht Frankfurt haben dem Regionalligisten ein Nachspiel in fünfstelliger Höhe beschert.

Das DFB-Pokalspiel des 1. FC Lok Leipzig gegen die SG Eintracht Frankfurt (0:7) vom 13. August hat für den Regionalligisten finanzielle Konsequenzen. Am Dienstag (28.11.2023) verurteilte das DFB-Sportgericht den FCL zu einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro.

Strafe wegen Abbrennen von Pyrotechnik

Das DFB-Sportgericht ahndete damit das Abbrennen und Werfen von Pyrotechnik vor und während der Partie, was in der zweiten Halbzeit schließlich zu einer fast 15-minütigen Spielunterbrechung führte. 8.300 Euro der Strafe kann Lok Leipzig für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen des Vereins verwendet werden. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Bereits am Freitag (24.11.2023) hatte Lok Leipzig darüber informiert, dass eine Geldstrafe in besagter Höhe drohe. Wohl auch, um die eigenen Anhänger im Vorfeld des Ortderbys gegen Chemie Leipzig zu sensibiliseren, dass am Sonntag 1:1 endete.

Nach der Partie wurden bei Ausschreitungen ein Polizist verletzt und mehrere Beamten attackiert. Die Polizei hat mehr als ein Dutzend Straftaten registriert, in zwei Fällen wird wegen des Verdachts des besonders schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Für die Begegnung galt die höchste Sicherheitsstufe. 

red/dpa

Videos aus der Regionalliga

Almedin Civa auf der Trainerbank
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (124)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 24. November 2023 | 19:30 Uhr

15 Kommentare

Chemieschwein vor 13 Wochen

das sind doch "nur" 25000 € .. für diese "Vergehen" haben ganze andere Vereine das vielfache an diesen Verband geblecht .. aber an einer Aufarbeitung ist man am Südfriedhof ehh nicht interessiert ..schon die Stadionverbote gegen die blau gelben Hools wie die Bluecaps habem ein viertel der Zuschauer "gekostet" ..

Detscher vor 13 Wochen

Die Rechnung ist doch ganz einfach, LOK steht gegen die SGD (steigt auf 🍀💪🏻) im Endspiel des Sachsenpokal und ist so oder so für den DFB Pokal 🏆 qualifiziert und schon ist das Säcke‘ l💰 wieder voll😜

erbel vor 13 Wochen

Wenn manche so liest könnte man denken eintracht ist dran schuld das lok Strafe zahlen muss. Ich denke mal lok hat den falschen Gegner zugelost bekommen.. Bei einen anderen Gegner wäre das nicht passiert.
BSGE 👍