Omar Ingi Magnusson (SC Magdeburg)
Magdeburgs Omar Ingi Magnusson (2. v. re.) ließ sich im ersten Aufeinandertreffen auch von einem Trio von Montpellier nicht irritieren. Bildrechte: IMAGO / PanoramiC

Handball | Champions League SCM will Lauf fortsetzen - Hürde Nr. 18 kommt aus Montpellier

9. Spieltag

29. November 2023, 18:09 Uhr

Der SC Magdeburg ist derzeit scheinbar nicht zu stoppen: Nach 17 (!) Siegen in Folge wartet am Donnerstag die nächste Aufgabe: Es geht in der Champions League gegen den französischen Rekordmeister Montpellier.

Nach einem Saisonstart mit der einen und anderen Niederlage gegen Top-Gegner ist der SC Magdeburg im Laufe der Spielzeit so richtig ins Rollen gekommen: Derzeit steht das Handball-Team von Trainer Bennet Wiegert bei 17 Siegen in Serie. Diese Erfolgsbilanz soll am Donnerstag (20:45 Uhr/Live-Ticker in der SpiO-App) noch mehr zum Leuchten gebracht werden. Dann kommt Montpellier HB zum Gruppenspiel in der Champions League.

"War ein hartes Spiel in Montpellier"

Die Fans können sich auf ein Verfolgerduell Dritter gegen Vierter freuen. Das Hinspiel gewann Magdeburg in der Stadt am französischen Mittelmeer erst nach heftiger Gegenwehr 28:25. Zur Pause lag der Titelverteidiger im "FDI Stadium" mit 12:14 hinten: "Es war ein hartes Spiel in Montpellier und das wird es sicher auch am Donnerstag gegen diesen starken Gegner. Wir haben derzeit einen tollen Lauf und wollen ihn fortsetzen", erinnert sich SCM-Rechtsaußen Daniel Pettersson.

Daniel Pettersson (SC Magdeburg)
Der Schwede Daniel Pettersson beim ersten Spiel in Montpellier Bildrechte: IMAGO / PanoramiC

Erst PSG stoppte Montpellier

Der Gegner ist kein Geringerer als der französische Rekordmeister. Aktuell kassierten sie am Sonntag mit einem 27:31 gegen Paris St. Germain ihre erste Niederlage im elften Liga-Spiel und rangieren in der Tabelle auf Rang drei. SCM-Coach Bennet Wiegert sagt: "Trotz der Niederlage am Sonntag gegen Paris spielt Montpellier eine starke Saison. Im Hinspiel haben sie es uns mit toller Unterstützung der Fans lange Zeit schwer gemacht. Wir wissen, was uns erwartet und wollen den dritten Platz festigen."  

Drei WM-Pokale warten auf die Fans

Die Zuschauer in der GETEC-Arena können sich am Donnerstag mit einem besonderen Fotomotiv ablichten lassen: Mit den drei Pokalen der Klub-Weltmeisterschaften 2021, 2022 und 2023. Schon vor dem Spiel ist also viel "Glanz in der Hütte".


cke

Mehr zum Thema

Nikola Portner 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aktuelle Beiträge zum Handball

Alle anzeigen (44)

Dieses Thema im Programm: MDR S-ANHALT | SACHSEN-ANHALT HEUTE | 01. Dezember 2023 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

Eiche vor 12 Wochen

Ich drücke Euch die Daumen 👍🏻