Raumfahrt NASA's SpaceX Crew-1 Mission erfolgreich gestartet: Neue Besatzung für die ISS

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX ist erfolgreich in den Weltraum gestartet. Nach einer Testmission im Mai ist NASA's SpaceX Crew-1 Mission unterwegs zur Internationalen Raumstation ISS. Die vier Astronauten sollen die Station am Dienstagmorgen betreten.

Eine Rakete startet in den Nachthimmel
Sonntagabend, 19:27 Uhr in Florida: Erfolgreicher Start der Falcon 9 mit dem Raumschiff Crew Dragon. An Bord vier Astronauten für die ISS. Bildrechte: NASA Live

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX hat zum ersten Mal einen offiziellen bemannten Raumflug gestartet. Die Crew-1 Mission ist in der Nacht zum Montag um 01:27 Uhr (MEZ) erfolgreich vom Raumhafen Cape Canaveral in Florida (USA) abgehoben. Neun Minuten später stand der Booster der ersten Raketenstufe bereits wieder auf der schwimmenden Landeplattform (sie trägt den Namen "Of Course I Still Love You") im Atlantik. Die Rakete soll 2021 bei der Crew-2 Mission erneut verwendet werden. Weitere drei Minuten später wurde die zweite Stufe abgetrennt.

Die Astronauten haben noch über einen Tag Flug vor sich. Das Andockmanöver soll laut NASA am Montag den 16. November gegen 23 Uhr Ostküstenzeit erfolgen, also 05 Uhr unserer Zeit. Gut zweieinhalb Stunden später wird es die offizielle Begrüßung der neuen Crew geben und danach eine Newskonferenz. Sie können Sie bei NASA Live verolgen.

Die Crew: Drei Erfahrene, ein neuer

Die neue Crew sind drei NASA-Astronauten und ein japanischen Astronaut. Zu den Raumfahrern der NASA gehört die Astronautin Shannon Walker. Sie ist 55 Jahre alt, in Houston (Texas, USA) geboren und war bereits 163 Tage im Weltall. Mike Hopkins ist 51 Jahre alt, wurde in Lebanon (Missouri, USA) geboren und war insgesamt bereits 166 Tage im All. Er ist ebenfalls NASA-Astronaut. Genau so wie Victor Glover. Er ist mit 44 Jahren der jüngste der vier Crew-Mitglieder. Er wurde in Pomona (Kalifornien, USA) geboren und es wird sein erster Ausflug ins All sein. Von der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA ist Sōichi mit an Bord der Crew Dragon-Kapsel. Er war bereits 177 Tage im Weltall. Noguchi ist im japanischen Yokohama, südlich von Tokio, geboren. Er ist 55 Jahre alt.

Die Besatzung von SpaceX Crew-1
Die Mission SpaceX Crew-1 (v.l.): Shannon Walker, Victor Glover, Mike Hopkins, Soichi Noguchi. Bildrechte: NASA

Fünf Monate nach der Test-Mission

Bereits im Mai hatte SpaceX zwei Astronauten zur ISS befördert. Jedoch handelte es sich dabei um einen Demonstrationsflug mit dem Namen Demo-2. Die beiden NASA-Astronauten wurden erfolgreich zur ISS und wieder zurück zur Erde gebracht. Anschließend hatten SpaceX und die NASA an gemeinsamen Verbesserungen gearbeitet. Neben dem Hitzeschild wurde unter anderem auch der Sicherheitsradius der Bergungsbote nach der Wasserung der Raumkapsel erweitert. Insgesamt wurden fünf Optimierungen durchgeführt.

Weitere Raumflüge in dieser Woche

Übrigens wird das nicht der einzige Weltraumflug für die kommenden Tage bleiben. Auch Virgin Galactic plant einen bemannten Weltraumflug. Das Zeitfenster öffnet sich am 19. November. Und auch ein Projekt, das zu großen Teilen in Deutschland entwickelt wurde, wird am 21. November in den Weltraum aufbrechen: "Copernicus Sentinel-6 Michael Freilich" soll den Meeresspiegel vom Weltraum aus vermessen.

(pk/gp)

1 Kommentar

Matthi vor 25 Wochen

Es ist ein großer Schritt für die Menschheit, Wiederverwendbare Raketen die Landen können. Das ist für eine Mondstation wichtig und der erste Schritt für weitere Missionen zum Mars und Weiter. Machen wir uns nichts vor die Weltbevölkerung wächst so schnell das der einzige Humane Weg der Aufbruch ins Weltall ist. Das ist aber ein Projekt was nur international geschafft werden kann.