Barrierefreiheit Projekt Lokalredaktion Dessau
Die Lokalredaktion ist täglich zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Bildrechte: MDR/Katharina Michel

Aktion im Überblick Mobile Lokalredaktion in Dessau-Roßlau zu Gast

02. Mai 2024, 11:32 Uhr

Bis zum 17. April waren wir mit unserer mobilen Lokalredaktion zu dem Projekt "Stopp! Wo kommst du nicht voran?" in Dessau-Roßlau zu Gast. Alle Menschen waren herzlich eingeladen, uns dort zu besuchen. Es gab zahlreiche Veranstaltungen und die Möglichkeit, Barrieren im Alltag zu diskutieren.

Vom 11. zum 17. April ist unsere mobile Lokalredaktion in Dessau-Roßlau zu Gast gewesen, um mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Menschen konnten uns dort ihre Barrieren aus dem Alltag schildern, Probleme und Lösungen diskutieren.

Barrierefreie Lokalredaktion

Die Lokalredaktion war über eine Rampe barrierefrei erreichbar. Die Eingangstür zum Ladenlokal war eine Automatik-Tür und 140 cm breit. Zudem hatte das Lokal eine Toilette. Es gab zwei Türen auf dem Weg zur Toilette. Diese waren jeweils 95 cm breit.

Logo Projekt Barrierefreiheit von MDR-SAN mit Correctiv „Stopp! Wo kommst du nicht voran?“
Vom 10. bis zum 18. April sind wir in Dessau unterwegs. Anschließend geht es nach Halberstadt und Tangermünde. Bildrechte: MDR

Alle Veranstaltungen im Überblick

Donnerstag, 11. April: Barriereclash-Café: Wie siehst du die Stadt?

Am 11. April haben wir uns gemeinsam mit CORRECTIV in unserer mobilen Lokalredaktion getroffen und über Barrieren diskutiert. Mehr als 20 junge und ältere Menschen waren vor Ort. Bei Kaffee und Kuchen haben sie sich über Themen ausgetauscht.

Eine Frau nutzt mit ihrem elektrischen Rollstuhl den Behinderten-Aufzug des Rathauses in Wiesbaden. 1 min
Bildrechte: Katrin Tretbar
1 min

MDR SACHSEN-ANHALT Mi 10.04.2024 06:00Uhr 01:03 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/audio-rathaeuser-barrierefrei100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Es bestand großes Interesse an dem Projekt. Durch ein Spiel kamen die Menschen miteinander in Kontakt. Auch über das Begegnungs-Angebot freuten sich die Teilnehmenden.

Freitag, 12. April: Kreative Jugendliche sprühen Graffiti

Bei dieser Veranstaltung durften Jugendliche gemeinsam mit uns ganz legal Graffiti sprühen.

An der Graffiti-Wand in der Bitterfelder Straße (Ecke Elisabethstraße) konnten die Jugendliche das Sprayen üben. Die Veranstaltung war für Jugendliche mit und ohne Behinderung. Sie wurde professionell betreut von zwei Graffiti-Künstlern.

Dienstag, 16. April: Teilhabe-Forum: Wie zugänglich ist Dessau-Roßlau?

Cornelia Lüddemann
Auch Cornelia Lüddemann wurde zu dem Teilhabe-Forum eingeladen. Bildrechte: picture alliance/dpa | Sebastian Willnow

Am Dienstag gab es ein Teilhabe-Forum im Bauhaus Museum Dessau. Gemeinsam haben wir uns gefragt: Wie zugänglich ist die Stadt Dessau-Roßlau für verschiedene Menschen? Dafür waren die Bürgermeisterin und Beigeordnete für Bauen und Stadtgrün, Jacqueline Lohde, sowie Cornelia Lüddemann (Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Sachsen-Anhalt) zu Gast.

Um unterschiedlichen Perspektiven Raum zu geben, hat es einen wechselnden Platz in der Runde gegeben. Dafür konnten wir unter anderem Anne Schneider (wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Bauhaus Dessau) und Anja Clement (Mitglied des Landesbehindertenbeirates Sachsen-Anhalt und Vorstandsmitglied des ALS-mobil e. V.) gewinnen.

Moderiert wurde das Format von Marc Rath, Chefredakteur der Mitteldeutschen Zeitung. Außerdem haben Mitarbeitende von MDR SACHSEN-ANHALT und CORRECTIV die Veranstaltung begleitet und darüber berichtet.

Mehr zum Thema Barrierefreiheit

MDR (Christin Rüdebusch, Moritz Arand)

MDR SACHSEN-ANHALT

12 Kommentare

Fakt vor 9 Wochen

@DanielSBK:

Ich finde, dass mein Rundfunkbeitrag (die GEZ ist seit dem 1. Januar 2013 Geschichte) da doch relativ gut angelegt ist. Dass Sie Angst haben, dass durch das Medienhaus Correctiv weitere Machenschaften Ihrer geliebten Blaubraunen ans Tageslicht kommen, ist verständlich, aber auch gut.

Dermbacher vor 9 Wochen

Wie passt denn das jetzt zusammen die Journalisten von Correktiv, arbeiten mit MDR Sachsen-Anhalt online zusammen einem Online-Kanal der immer wieder Hass und Hetze weiter verbreitet!

kleinerfrontkaempfer vor 9 Wochen

Diesmai Correktiv ohne "Gedächtnisprotokolle"? Wo ist denn da der Haken?
Will man weiter im Gespräch bleiben und punkten? Oder nur zeit gewinnen bis zum nächsten medialen Kracher?
So richtig glaubwürdig ist dieses neue Auftreten nicht.

Mehr aus der Region Dessau-Roßlau

Die Dresdner Filiale von Galeria Kaufhof (Foto) wurde vorerst gerettet. Viele aus der MDRfragt-Gemeinschaft würden die großen Kaufhäuser vermissen.
Die Dresdner Filiale von Galeria Kaufhof (Foto) wurde vorerst gerettet. Viele aus der MDRfragt-Gemeinschaft würden die großen Kaufhäuser vermissen. Bildrechte: IMAGO/PEMAX
Zwei Kinder und ein Erwachsener stellen die Hochzeit Luthers nach. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 16.06.2024 | 19:00 Uhr

Mit dem Fest "Luthers Hochzeit" soll an die Vermählung des Reformators mit der Nonne Katharina von Bora erinnert werden. Dazu wurden in diesem Jahr wieder rund 60.000 Besucher erwartet.

MDR S-ANHALT So 16.06.2024 19:00Uhr 01:03 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/dessau/wittenberg/video-luther-hochzeit-bora-fest-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Bahnhof Nebra 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK